Battlefield 1 – Vorschau auf kommende Features für Rent-A-Server

Das “Rent-A-Server”-Programm in “Battlefield 1” wird wohl neue Features bekommen. Der Verantwortliche Alexander „Striterax“ Hassoon hat diesbezüglich eine kleine Vorschau offenbart. Eine genauen Termin gibt es jedoch nicht.

Mit den neuen Möglichkeiten möchte man vorrangig dafür sorgen, dass private Server attraktiver für die Spieler werden. Folglich dürfen sich die Admin scheinbar zeitnah über viele neue Möglichkeiten freuen. Unter anderem soll das Kicken sowie Bannen von nicht erwünschten Spielern möglich werden. Hinzu sollen sich passwortgeschützte Server gesellen. Die Kollegen von Battlefield-Inside haben eine entsprechende Übersicht zur Verfügung gestellt.

Neue Features:

  • Admin Control Panel
    Es soll ein separates Menü im Spiel geben, in dem Funktionen, wie das Kicken, Bannen und das Verwalten der VIP List möglich sind.
  • Kick/Ban
    Mithilfe einer Liste der aktuell auf dem Server befindlichen Spielern soll das Kicken und Bannen ermöglicht werden. Ob man auch manuell Spieler hinzufügen kann, ist nicht bekannt.
  • Ban & VIP Lists
    Auf diesen Listen können Bans sowie VIP Spieler eingetragen werden. Ein Eintrag auf der VIP Liste eines Servers wird wie auch in vorherigen Battlefield Titeln den Beitritt beschleunigen und Spieler erhalten die höchste Priorität in der Warteschlange. Aggressive Joins soll es wohl nicht geben. Für VIP Spieler wird also kein zufällig ausgewählter Spieler auf dem Server gekickt.
  • Password Protected Servers
    Die passwortgeschützten Server sollen wieder kommen. Ohne die ist weder der eSports denkbar, noch andere Events und Turniere. Wenn der Server passwortgeschützt wird, ist dieser wie in allen Battlefield Titeln zuvor natürlich „unranked“. Waffen, Gadgets und Co. sind natürlich alle freigeschaltet.

Neue Settings:

  • Squad Leader Spawn Only
    Es wird eine Einstellung geben, die nur den Spawn beim jeweiligen Squadleader erlaubt.
  • Behemoth toggle
    Es wird eine Option geben, um den Behemoth auf einer Karte zu aktivieren oder zu deaktivieren.
  • Whole Magazine Reload
    Es wird eine Möglichkeit geben, die einstellt, dass Spieler das gesamte Magazin nachladen müssen und nicht nur einzelne Patronen.

„Battlefield 1“ ist seit dem 21. Oktober 2016 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC im Handel erhältlich. Erstmals innerhalb der Reihe spielt ein Ableger im Ersten Weltkrieg, was neuen Schwung mit sich bringt. Interessierte Spieler können wir einen Sonderartikel empfehlen, der sich damit beschäftigt, ob „Call of Duty“ in diesem Jahr wirklich eine Konkurrenz darstellt. Mehr dazu findet ihr hier. Und wenn ihr wissen wollt, was wir von „Battlefield 1“ halten, schaut hier vorbei.

 



Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...