Star Wars Jedi Fallen Order – Trotz DLC-Verzicht kein kurzes Spiel

.News

Erst vor wenigen Tagen haben Respawn Entertainment und Electronic Arts mit Star Wars Jedi Fallen Order ein neues Projekt angekündigt. Viele Spieler haben die Befürchtung, der Umfang wäre zu gering. Die Verantwortlichen geben Entwarnung.

Star Wars Jedi Fallen Order - Trotz DLC-Verzicht kein kurzes Spiel

Nachdem man zuletzt auf Multiplayer-Titel mit dem Games as a Service Ansatz gesetzt hat, kommt mit Star Wars Jedi Fallen Order ein reiner Singleplayer-Titel. Es gibt keine Mikrotransaktionen, aber auch keine DLCs. Vor allem Letzteres sorgt für Befürchtungen, der Umfang wäre zu gering. Laut Game Director Stig Asmussen soll das Projekt aber nicht zu kurz ausfallen.

“In Bezug auf den Zeitrahmen wird es kein kurzes Spiel sein. Ich habe ein paar Sachen gelesen. Kommentare wie ‘Oh, es wird ein fünfstündiges Spiel werden’, nachdem Vince Zampella angekündigt hatte, dass es nur ein Singleplayer sein wird und keine Mikrotransaktionen und solche Sachen. Es wird eine Qualitätserfahrung sein.”

Star Wars Jedi Fallen Order richtet sich außerdem an die breite Masse und nicht an einen speziellen Kundenkreis. Aus diesem Grund ist der Schwierigkeitsgrad eher als moderat anzusehen.

“Ich persönlich liebe Dark Souls. Man wird nicht in der Lage sein, einen Action-Titel zu machen, ohne in diesen ein wenig Einfluss von anderen Spielen zu haben. DMC ist wirklich cool. God of War ist fantastisch. Aber wir wollen nichts haben, dass die Spieler massiv bestraft. Es gibt viele Leute, die diesen Titel spielen wollen. So sehr ich diese Spiele auch mag, wir werden ein wenig mehr tun müssen.”

Wie gut der kommenden Titel werden wird, lässt sich aktuell kaum abschätzen. Die Markteinführung ist für den 15. November 2019 vorgesehen. Kürzlich haben wir darüber berichtet, dass es keine Stealth-Mechaniken gibt. Nähere Details findet ihr hier.

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen