Remedy weiterhin an Alan Wake 2 interessiert

.News

Das psycho-Action-Adventure Alan Wake hatte ein recht offenes Ende. Ein Nachfolger ist zwar noch nicht geplant, der Entwickler Remedy hat aber weiterhin Interesse an der Marke.

Das Psycho-Action-Adventure Alan Wake wurde damals nur für Xbox 360 und den PC veröffentlicht. Wie wir Anfang des Monat jedoch berichteten, hat sich Remedy die Rechte an der Marke von Microsoft zurückgekauft. Womöglich könnten nun auch PlayStation 4 Spieler die Möglichkeit bekommen, den Albtraum in Alan Wake zu erleben. Sicher ist natürlich noch nichts und zuerst wird im August 2019 Control von Remedy veröffentlicht.

Nun wurden die die Wünsche an einen Nachfolger vom Entwickler selbst noch einmal kommentiert. Remedy Studio-Chef Sam Lake sprach höchstpersönlich in einem Interview über Alan Wake 2. Demnach sind er und das Studio sehr an einem weiten Teil interessiert, wenn die Zeit gekommen ist. Wann das jedoch ist, kann selbst er nicht sagen.

„Ich möchte es machen. Bis zu diesem Punkt ist so viel Zeit vergangen. Ich habe das Gefühl, dass die Messlatte mittlerweile deutlich höher liegt. Es muss richtig gemacht werden, wenn es jemals gemacht wird. Es muss wirklich alles ineinander greifen. Das ist schwer zu machen. Es gibt viele Dinge, die aufeinander abgestimmt werden müssen, damit diese großen Spiele grünes Licht bekommen. Aber ich hoffe, dass ich eines Tages…“, sagte Lake.

Sobald wir mehr wissen, werden wir euch das berichten. Check einfach regelmäßig unsere News. Control erscheint am 27. August 2019 für PlayStation 4, Xbox One und den PC.

 

 

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen