PS4

PS5 – Patent deutet Abwärtskompatibilität an

Allmählich wird die PS5 interessant und vor allem in den letzten Wochen war die Next-Gen-Konsole sogar mehrfach ein Thema. Nun hat man ein neues Patent von Sony entdeckt, das auf eine mögliche Abwärtskompatibilität hindeutet.

PS5 - Neues Patent deutet Abwärtskompatibilität an

Zuletzt haben sich die Japaner eher gegen eine derartige Möglichkeit ausgesprochen. Bei den Spielern sieht es dagegen vollkommen anders. Ein Großteil der Community wünscht sich eine Abwärtskompatibilität, die mit der PS5 tatsächlich kommen könnte. Eventuell werden wir künftig dann mindestens unsere PS4 Spiele auf der neuen Konsole nutzen können. Da diese bisher aber nicht offiziell angekündigt wurde, ist diese Meldung mit Vorsicht zu genießen. Bisher handelt es sich um reine Spekulationen. Man sollte vor allem beachten, dass ein Patent nicht automatisch für eine Umsetzung steht. Womöglich verwirft Sony die Idee wieder oder es könnten auch völlig andere Absichten dahinter stecken.

Nichtsdestotrotz stellt sich die Frage, ob man sich für eine Abwärtskompatibilität auf der PS5 entscheidet. Zwar hat Sony mit den aktuellen Modellen die Nase vorn, dennoch konnte man bisher nicht am Erfolg der PS3 anknüpfen. Zudem sind viele Spieler aktuell nicht bereit, auf die neue Generation umzusteigen. Sollte man seine Videospielsammlung weiterhin nutzen können, schafft Sony allerdings ein interessantes Argument, den Wechsel doch zu wagen. Schließlich würde man sich auf diese Weise über eine verbesserte Hardware freuen. Jedoch sinkt somit die Bedeutung von PlayStation Now, was sicherlich nicht ideal wäre. Im Endeffekt müssen wir vorerst aber abwarten, wie sich die gesamte Thematik entwickelt.

 

 

Teilen

14 thoughts on “PS5 – Patent deutet Abwärtskompatibilität an”

  1. Die PS4 wird die Verkaufszahlen der PS3 sicherlich noch schlagen. Sind ja schon 70 Mio verkauft, und die PS3 hatte glaub ich 90 Mio.
    Das wird bis spätestens Ende 2018 soweit sein.
    Aber an die Abwärtskompatibilität glaube ich weiterhin nicht.
    Die schiessen sich doch nicht selbst ins Knie und graben PSNow das Wasser ab.

    1. Sony hat im letzten Jahr 20 Mio Konsolen verkauft. Eine Marktsättigung ist noch lange nicht in Sicht. Wenn nicht zum Weihnachtsgeschäft 2018, dann spätestens in 2019. Das wäre dann das 6 Jahr der Konsole. Die PS4 wird die erfolgreichste Konsole von Sony werden.

    1. Ein umfangreicher Einblick ins Patent war uns nicht möglich. Aktuell bezieht man sich in der Medienlandschaft auf ein Bild, das an die Öffentlichkeit gelangt ist und nur einen winzigen Ausschnitt zeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere