Fortnite

Fortnite bekommt eine mobile Version und Crossplay spendiert

Fortnite Battle Royale gibt es bald für eure Smartphones und Tablets. Zuerst wird der Spaß für iOS erscheinen, im Laufe des Jahres soll die Android-Version folgen. Außerdem wird Fortnite Battle Royale plattformübergreifend spielbar, sodass man etwa auf der PS4 gegen iPhone-User antreten kann.

Fortnite bekommt eine mobile Version und Crossplay spendiert - Fortnite Smartphone

Fortnite Battle Royale kommt auf Mobilgeräte. Epic Games kündigte kürzlich eine Variante für die Hosentasche an. Demnach erscheint der Mehrspieler-Shooter zuerst für das iPhone. In den nächsten Tagen sollen per Invite Event registrierte Spieler einen Zugang erhalten, ähnlich wie bei einer Closed Beta. Geplant ist eine über mehrere Wochen verteilte Testphase. Auf Android soll das Ganze natürlich auch erscheinen, aber einen genauen Zeitpunkt wollte Epic Games nicht verraten. Die App für unterwegs wird sich in keinster Weise von der PC- oder Konsole-Version unterscheiden und somit komplett identisch sein. Durch das Verknüpfen eurer Accounts bleiben euch auch eure Skins und Fortschritte während einer Season erhalten.

Crossplay kommt!

Interessant wird das zweite angesprochene Thema – Die Crossplay-Funktion. Fortnite wird ab einem gewissen Zeitpunkt plattformübergreifend spielbar sein.  Wie das Ganze dann in der Realität aussieht, wenn ein iPhone User gegen einen PC Spieler antritt, können wir uns sehr schwer vorstellen. Technisch ist das bereits möglich, durch kleinere Umwege können bereits PC Spieler mit Playstation 4 Spielern zusammenspielen. Wann der Startschuss von Epic gegeben wird, bleibt abzuwarten – wir halten euch auf dem Laufenden.

Fortnite bekommt eine mobile Version und Crossplay spendiert - Fortnite Smartphone

Crossplay sei die Zukunft von Videospielen, schreibt Epic Games. Wie es richtig funktioniert. hat bereits Square Enix mit Final Fantasy XIV: A Realm Reborn bewiesen. Dadurch, dass alle Konsolen zusammenspielen können, erhöht sich auf der jeweiligen Plattform die Spielerschaft. Spiele kommen dadurch schneller zustande. Außerdem kann man so auch mit Freunden zocken, die auf einer anderen Plattform unterwegs sind. Crossplay scheitert allerdings oft an der Praxis: Gerade bei Ego-Shootern haben PC-Spieler mit Maus und Tastatur einen bedeutenden Vorteil gegenüber Konsoleros – von Smartphone mal ganz zu schweigen.

Seit dem 25. Juli 2017 ist Fortnite für PC, PlayStation 4 und Xbox One im Handel erhältlich. Damals existierte nur der PvE-Modus, der aber äußerst umfangreich ausfiel bzw. weiterhin ausfällt und in unserem Test eine gute Figur abliefern konnte. Aufgrund des enormen Erfolgs von Battle Royale hat Epic Games einen entsprechenden Modus entwickelt und kostenlos für alle Spieler veröffentlicht. Aktuelle Spielerzahlen belegen sogar, dass dieser Part des Titels zumindest im Westen beliebter ist als PUBG.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere