Final Fantasy VII Remake – Auf der gamescom anspielbar

.News GamesCom 2019

Wie die Verantwortlichen von Square Enix heute bekannt gegeben haben, können sich die Besucher der gamescom 2019 über die Möglichkeit freuen, das kommende Final Fantasy VII Remake auf der Messe anspielen zu können.

Das ersehnte Final Fantasy VII Remake ist auf der gamescom 2019 in Köln vertreten und sogar anspielbar, wie heute bekannt wurde.

Mit der Hilfe eines Newsbeitrages auf der offiziellen Seite hat Square Enix heute einen Einblick in das Line Up für die gamescom 2019 in Köln gegeben (zur Quelle). Daraus geht hervor, dass unter anderem die Möglichkeit besteht, das ersehnte Final Fantasy VII Remake zu testen. Trotz zahlreicher Anspielstationen solltet ihr euch aber dennoch auf lange Wartezeiten einstellen.

“Zum ersten Mal in Europa dürfen die Besucher das heiß ersehnte Final Fantasy VII Remake anspielen. Die spielbare Demo zeigt die Neuinterpretation des legendären Kultspiels, das einst das Rollenspiel-Genre neu definierte. An 72 Spielestationen erhalten die Besucher einen ersten Einblick in das Spiel, bevor es dann am 3. März 2020 für die PlayStation 4 erscheint.”

Das Remake erscheint nicht als ein einziges Spiel. Die Spieldateien seien so groß, dass sie jeglichen Rahmen sprengen würden (mehr Details). Bereits jetzt können sich die Spieler auf zwei Blu-ray-Discs einstellen. Das erste Spiel, das die Geschichte bis zur Flucht aus Midgar beinhaltet, erscheint allerdings erst im kommenden Jahr. Laut den Verantwortlichen ist es am 3. März 2020 soweit. Dann erscheint eine Version für die PlayStation 4. Die kommenden Spiele könnten gegebenenfalls nur noch für die PlayStation 5 in den Handel gelangen. Nähere Angaben diesbezüglich fehlen bislang aber.

Teilen
Tagged

2 thoughts on “Final Fantasy VII Remake – Auf der gamescom anspielbar

  1. Atens bin ich eh nie auf der Gamescom und btens will ich das Spiel net vorher gespoilert kriegen (antesten ) sondern gleich kaufen! Bam! Jetzt wisst ihr Bescheid !

Kommentar verfassen