Streik der Gaming-Schauspieler enthüllt unangekündigte Projekte

Der aktuell in den USA stattfindende Streik der Gaming-Schauspieler hat neue Projekte ans Tageslicht gebracht, die bislang nicht offiziell angekündigt wurden. Ein informatives Dokument wurde von der Gewerkschaft SAG-AFTRA veröffentlicht.

the_last_of_us_screen

Wie wir bereits berichtet haben, hat die größte Gewerkschaft Hollywoods, die unter anderem Synchronsprecher und Motion-Capture-Darsteller vertritt, zum Streik aufgerufen. Das Ziel ist es, eine Gehaltserhöhung von 9 Prozent sowie eine Bonuszahlung zu erzwingen. Im Zuge dieser Aktion hat man ein Dokument veröffentlicht, das sämtliche Videospiele enthält, die durch den Streik niedergelegt werden.

Neben bereits bekannten und stellenweise schon erhältlichen Games befinden sich in der Liste auch Titel, die bisher nicht offiziell angekündigt wurden. Dazu zählen beispielsweise „Brothers in Arms“, „LEGO Marvel 2“, „NHL 18“ und „Madden NFL 18“. Zu finden sind außerdem etliche Mobile-Games und Apps. Die besagte Liste findet ihr hier.

 



Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...