PSVR – Nachfrage lässt Produktion der Move Controller ansteigen

Da immer mehr Spiele für PSVR auf die Move Controller setzen, hat Sony die Produktion erhöht. Es ist also durchaus denkbar, dass der Controller einen neuen Aufschwung erfahren wird.

PSVR

In den Tagen sind gleich mehrere interessante Details bezüglich PSVR bekannt geworden. So wurden im Durchschnitt fünf Spiele pro VR-Headset verkauft und die meisten Nutzer verfügen über eine PlayStation 4 Pro. Überraschend ist das keineswegs. Immerhin wird dieses Modell aufgrund seiner besseren Leistung für die Nutzung von PSVR empfohlen. Äußerst spannend ist zudem die Tatsache, dass Sony die Produktion der Move Controller erhöht. Stuart Whyte, Sony London Studios Director of VR Product Development, erklärt dieses Phänomen wie folgt.

“Derzeit sind zwei Drittel der bisher auf PlayStation VR veröffentlichten Spiele entweder Move-kompatibel oder sie benötigen Move. Da wir mehr Oculus- und Vive-Titel bei PSVR sehen werden, rechnen wir mit einer Zunahme dieser Zahl. Sony erhöht die Move-Produktionskapazitäten, um dies zu ermöglichen.”

PSVR ist seit dem 13. Oktober 2016 offiziell im Handel erhältlich und bringt die oft als Zukunft des Gaming bezeichnete Technologie der Virtual Reality auf die PlayStation 4. Nach wie vor ist die Meinung zum VR-Headset zwiegespaltet. Manche Spieler sind total begeistert, andere wiederum halten nichts von den neuen Möglichkeiten. Umfangreiche Informationen diesbezüglich gibt es auf unser extra eingerichteten Themenseite. Klickt einfach hier.

 

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...