PlayStation 4 – So kann man den Download beschleunigen

Die Besitzer einer PlayStation 4 kennen es. Sobald man ein Spiel, eine Erweiterung oder lediglich ein Update herunterladen möchte, kann dies eine Ewigkeit in Anspruch nehmen. Mit dem folgenden Tipp könnt ihr die Download-Geschwindigkeit erhöhen.

Auch wenn der persönliche Internetanschluss einen schnellen Download ermöglicht, muss dieser nicht zwangsläufig schnell auf der PlayStation 4 vonstattengehen. Das könnte zum einen an den Servern von Sony liegen, was in der Regel der Fall ist, oder zum anderen an den Netzwerk-Einstellungen der Konsole selbst. Sind sie nämlich nicht optimal, wird die gesamte Angelegenheit gedrosselt. Um das mal etwas verständlicher zu gestalten: Wenn ihr den Verkehr einer Autobahn plötzlich auf eine Landstraße umleitet, kommt es zum Stau. Im Grunde ist genau das auch hier der Fall. Was kann man also unternehmen, um die Staugefahr zu minimieren?

Zunächst muss man eine neue Netzwerkverbindung einrichten. Die grundlegenden Einstellungen bleiben dabei erhalten. Lediglich die DNS-Daten müssen angepasst werden. Anstatt „automatisch“ auszuwählen, muss man nämlich via „manuell“ fortfahren. Danach muss sowohl das primäre als auch das sekundäre Domain Name System (DNS) konfiguriert werden. Bei primär gibt man „8.8.8.8“ und bei sekundär „8.8.4.4.“ ein. Natürlich aber ohne die Anführungszeichen. Danach ist man eigentlich schon fertig. Man schließt die restlichen Einstellungen wie gewohnt ab und testet abschließend die Internetverbindung.

Die schrittweise Anleitung

  1. Einstellungen
  2. Netzwerk
  3. Internetverbindung einrichten
  4. Wi-Fi oder LAN-Kabel verwenden
  5. Benutzerdefiniert
  6. IP-Adresseinstellungen Automatisch
  7. DHCP-Hostname nicht angeben
  8. DNS-Einstellungen manuell
  9. Primärer DNS „8.8.8.8“
  10. Sekundärer DNS „8.8.4.4.“
  11. MTU-Einstellungen Automatisch
  12. Proxy-Server nicht verwenden

Leider gibt es keine Garantie, dass der Tipp immer funktioniert. Wie bereits erwähnt, können die Ursache für die geringe Download-Geschwindigkeit auch die Servern von Sony sein. Auf jeden Fall lohnt es sich, die DNS-Einstellungen entsprechend anzupassen. Mit ein wenig Glück funktioniert dieser Trick und die langen Wartezeiten haben zumindest teilweise ein Ende.

Die Verbindung ist gut, aber der verfügbare Speicher aufgebraucht? Für diesen Fall haben wir auch eine Lösung parat. Man wechselt einfach die Festplatte und erweitert somit seinen Speicher. Wie das im Detail funktioniert, haben wir euch in einem anderen Artikel zusammengefasst. Klickt einfach hier und ihr werdet weitergeleitet.

 



18 thoughts on “PlayStation 4 – So kann man den Download beschleunigen”

  1. Ein paar Background-Infos wären nett. Wie z.B dass dies die DNS Adresse von Google ist.Was der DNS server bewirkt etc.Des weiteren hilft es meist mehr, den Download so oft zu pausieren und fortsetzen bis man auf einem wesentlich schnellerem Server landet. Bzw. Auf einem Server mit weniger „Stau“. Es gibt durchaus server bei Sony bei denen man mit 20mb und mehr die SEKUNDE downloadet. Man muss nur darauf landen

  2. Das ist ein guter Tipp! Werde ich mal versuchen. 🙂 Es kann tatsächlich nicht sein. das man mit einer 50 MBit Leitung nur gefühlt 1 MB pro Sekunde laden kann… heute ist es z.B. wieder sehr schlimm. Ab und zu kann man „Pause“ drücken und wieder fortfahren, dann pendelt es sich meistens selbst wieder ein. Aber danke, ich werds testen. 🙂

  3. Was auch hilft ist kein Onlinespiel oder Onlinedienst laufen zu haben oder gar in einer Party zu sein.
    Im Idealfall immer im Stand-by Modus downloaden reduziert aufjedenfall die Downloadzeit um einige Stunden

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...