Paragon – Monolith bringt positive Auswirkungen [Update]

Seit Anfang Dezember steht mit Monolith eine neue Karte im MOBA “Paragon” zur Verfügung, die grundlegende Änderungen am Gameplay vorgenommen hat. Trotz Kritik scheint dies der richtige Schritt für Epic Games gewesen zu sein.

Update

Auf der deutschsprachigen Facebook-Seite von “Paragon” wurde eine Auflistung veröffentlicht, die den Erfolg von Monolith bekräftigen sollen. Die Daten wurden zwischen dem 5.12. und 12.12. aufgezeichnet.

  • Am Wochenende aktive Spieler pro Tag: im Vergleich zur Vorwoche auf der alten Karte um 34,78 % erhöht.
  • Durchschnittliche Spielerzahl pro Woche im Vergleich zur Vorwoche auf der alten Karte um 44 % gestiegen.
  • Menge der Aufgegebenen Spiele im Vergleich zur alten Karte um 38,77 % gefallen.
  • Neue Spieler haben 43,93 % mehr Zeit mit Spielen verbracht als auf der alten Karte.
  • Bestehende Spieler haben im Vergleich zur alten Karte 12,86 % mehr Zeit im Spiel verbracht.
  • Anzahl der Spieler-gegen-Spieler-Matches um 33,29 % gestiegen.
  • Durchschnittliche Spielzeit auf der alten Karte (39,6 Min.) vs. Monolith (36,5 Min.) um 7 % gesunken.
  • 1% der längsten Spiele auf der alten Karte (70,3 Min.) vs. Monolith (60,3 Min.) um 14,22 % gefallen.

Ursprüngliche Meldung

Zwar sind die Neuerungen erst seit wenigen Wochen aktiv, dennoch ziehen die Entwickler eine erste Bilanz. Den Verantwortlichen zufolge ist die Zahl der wöchentlich aktiven Spieler um 44 Prozent angestiegen. Gleichzeitig erhöhte sich die Anzahl an Spielern, die mehr als viermal die Woche spielen, um etwa 13 Prozent. Zudem sorgt Monolith dafür, dass ehemalige Nutzer zurückkehren. Es ist ein Anstieg von 200 Prozent zu verzeichnen.

Trotz Kritik an den Neuerungen sprechen die Werte für sich. Alles in allem scheint Entwickler Epic Games alles richtig gemacht. Die neue Karte sorgte außerdem dafür, dass die Zeit für das Matchmaking gesunken ist, die Rundendauern reduziert wurde und weniger Spieler eine aktive Runde verlassen.

Erst vor wenigen Tagen haben die Verantwortlichen ein neues Update für “Paragon” veröffentlicht, das neue Features integriert hat. Fortan besteht die Möglichkeit, Karten zu erstellen und nützliche Inhalte aus Schatztruhen zu erhalten. Nähere Details findet ihr in einem separaten Artikel. Hier geht’s weiter.

Am 16. August hat „Paragon“ die Early Access Phase verlassen und befindet sich fortan in der Open Beta, die vollkommen kostenlos spielbar ist. Darüber hinaus unterstützt der MOBA-Titel ein gleichberechtigtes Gameplay und verhindert ein Pay-2-Win-Prinzip. Zudem erscheinen in regelmäßigen Abständen neue Inhalte, die ebenfalls kostenlos sind. Einen umfangreicheren Einblick in „Paragon“ erhaltet ihr in unserer Preview. Klickt einfach hier.

 



Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...