Horizon Zero Dawn – Update 1.32 macht das Spiel leichter

Nachdem das letzte Update für “Horizon Zero Dawn” dafür gesorgt hat, dass Spieler einen anspruchsvolleren Schwierigkeitsgrad nutzen könnt, bringt das aktuelle einen extrem leichten. Dank diesem soll man die Story besser genießen können.

Horizon Zero Dawn

Es klingt irgendwie lächerlich. Während die meisten Spiele nach der Veröffentlichung einen Schwierigkeitsgrad erhalten, der eine größere Herausforderung ermöglichen, bekommt “Horizon Zero Dawn” zudem das Gegenteil. Update 1.32 liefert nämlich den sogenannten “Story”-Schwierigkeitsgrad. In diesem verursacht der Spieler einen deutlich höheren Schaden, während der Schaden der Gegner drastisch reduziert ist. Somit lässt sich der Titel problemlos spielen und man braucht sich um nichts mehr Sorgen zu machen.

“Wir hoffen, dass wir durch den neuen Schwierigkeitsgrad mehr Spieler auf Aloys Suche nach ihrer Identität und den Geheimnissen ihrer Welt begrüßen können. Zusätzlich zum „Story”-Modus, enthält der Patch 1.32 einige Fehlerbehebungen, die in den Patch-Hinweisen beschrieben sind.”

Wie geplant ist “Horizon Zero Dawn” hierzulande am 1. März 2017 exklusiv für die PlayStation 4 auf den Markt gekommen und bietet unter anderem eine vielfältige Spielwelt samt Flora und Fauna. Wie man bereits während der E3 2016 verraten hat, können die Spieler die einzelnen Tiere jagen. Die daraus resultierenden Ressourcen werden dann entweder als Nahrung oder als Material für das Crafting genutzt. Unseren Test zum Open-World-Titel findet ihr hier.

Teilen
onpost_follow

1 thought on “Horizon Zero Dawn – Update 1.32 macht das Spiel leichter”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...