Far Cry 5 – Spielwelt passt sich dem Spieler an

In einem Interview hat der Creative Director von „Far Cry 5“ versichert, dass der Titel über eine dynamische Spielwelt verfügen wird, die sich an den Spieler anpasst. Somit gibt es ein weiteres Feature, durch das sich der Titel von den Vorgängern abgrenzt.

Far Cry 5

Gemäß den Aussagen von Dan Hay können sich die Spieler darauf einstellen, dass sich die Spielwelt stetig verändert. Agiert man beispielsweise sehr aggressiv, schlagen die Gegner mit voller Härte zurück. Oder wird man zu einer immer größer werdenden Gefahr für den Kult, intensivieren die Anhänger ihre Bemühungen, dies zu verhindern.

„An Far Cry 5 ist die Tatsache spannend, dass die Gamer die Spielerfahrung selbst verändern werden.“

In einem separaten Artikel haben wir zudem die bisher wichtigsten Fakten zu „Far Cry 5“ zusammengefasst. Klickt einfach hier und ihr werdet direkt weitergeleitet. Sobald wir mehr über das aktuelle Projekt aus dem Hause Ubisoft wissen, reichen wir die Informationen unverzüglich an euch weiter.

Wie ein Key-Artwork bereits erahnen ließ, ist der kommende Ableger im US-amerikanischen Hope County in Montana angesiedelt. Im Mittelpunkt steht eine religiöse Sekte voller durchgeknallter Fanatiker. In üblicher Manier liegt es nun am Spieler, wieder für Ordnung zu sorgen. Ubisoft wirbt vor allem damit, dass sich die Spieler auf die größte Spielwelt der gesamten Reihe freuen dürfen. Eine Übersicht über die einzelnen Editionen gibt es übrigens hier. „Far Cry 5“ erscheint übrigens am 28. Februar 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Teilen
onpost_follow

1 thought on “Far Cry 5 – Spielwelt passt sich dem Spieler an”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...