The Last of Us Part 2

The Last of Us 2 – Erscheint es 2019?

Es existiert eine Videobeschreibung des Musikkanals PlayStation Music auf YouTube. Demzufolge könnte “The Last of Us 2” im Jahre 2019 erscheinen. Eine offizielle Bestätigung dieser Information seitens Sony oder Naughty Dog steht noch aus. Eines ist aber klar. Ein Release im kommenden Jahr wäre nicht unrealistisch. Schließlich sagte man auf der damaligen PlayStation Experience 2017, dass 50 bis 60 Prozent des Spiels bereits fertig seien.

Naughty Dog möchte mit dem neuen Teil “The Last of Us 2” auch Neues bieten. Dazu gehört auch eine Bearbeitung der bisherigen Steuerung. Mehr Möglichkeiten. So lautet die Devise. Aus diesem Grund soll wird es in dem zweiten Teil Buttons geben zum Ausweichen sowie sich hinzulegen, um in Deckung zu gehen. Die Überarbeitung der Steuerung soll auch speziell auf Ellie angepasst werden. Ihren Fähigkeiten entsprechend soll sie sich in vielen Situationen damit besser bewegen können. „Wir haben einen Knopf, der dem Ausweichen zugedacht ist, was auch in der Zwei-gegen-eins-Kampfszene [im Trailer] gezeigt wurde – bei einem nahenden Angriff weicht sie in das Auto aus. Es ist ein kontextuelles Ausweichen. Kontextabhängige Nahkampf-Dinge waren schon im ersten Teil ein großes Feature und jetzt haben wir Ausweichen eingebaut, um das Nahkampfsystem um eine tiefere Herausforderung zu ergänzen.” So erklärt der Lead Game Designer Rick Cambier. Ein Deckungssystem gab es in gewisser Weise ja bereits im Vorgänger. Doch dieses soll nun noch erweitert werden. Indem wir uns mit Ellie auf den Bauch legen, verschafft uns das eine völlig neue Möglichkeit, uns in Deckung zu begeben. Kriechend verschaffen wir uns etwa Platz unter einem Auto als Versteck. Es ist etwa auch bereits bekannt, dass sich Ellie mittels der Vegetation verstecken können wird. „Es ist ein Knopf. Du kannst es überall machen. Es gibt überall im Level Versteckmöglichkeiten, wenn man genau hinsieht [im Trailer]. Das kann auch verwendet werden, um sich den Feinden ungesehen durch die Vegetation zu nähern.“

Das erste “The Last of Us” kann man im Grunde für sich betrachten und als eine abgeschlossene Geschichte interpretieren. Nichtsdestotrotz werkelt man bei Naughty Dog zurzeit fleißig an einem Nachfolger. Neil Druckmann hat klargestellt, dass sich das Videospiel nicht in Entwicklung befände, wenn es denn nichts Wichtiges zu erzählen gäbe. Ob das wirklich der (einzige) Grund ist, sei einmal dahingestellt. Schließlich schrie der immense Erfolg des ersten Teils geradezu nach einer Fortsetzung. „Wir würden keine Fortsetzung machen, wenn wir nicht das Gefühl hätten, es gäbe etwas, das genauso wichtig zu erzählen wäre“, so Neil Druckmann.

Beim DLC “Left Behind” stellte man sich auch bereits die Frage, ob das denn wirklich nötig sei und ob man nicht damit vielleicht eher die Erfahrung des Spiels zunichte machen würde. Doch letztendlich sah man dies als eine Chance an, Ellies komplexen Charakter besser herauszuarbeiten. Die Story der Fortsetzung “The Last of Us 2” soll sich anscheinend nicht darum drehen, warum der Seraphite-Kult ein Problem mit Ellie hat oder ob die Feindseligkeit mit ihrer Sexualität zu tun hat. Es solle eher darum gehen, die verschiedenen Facetten von Ellie weiter auszuarbeiten. „Ich glaube nicht, dass wir unbedingt in die umspannende Geschichte einsteigen wollen, aber wir freuen uns sehr darauf, alle Facetten von Ellies Persönlichkeit zu zeigen. Ein Teil davon hängt damit zusammen, zu wem sie sich hingezogen fühlt, welche Beziehungen sie hat, mit wem sie bereit ist zu spielen, ein Teil davon hat sicherlich auch mit ihrer Sexualität zu tun“, so die Co-Autorin Halley Gross.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere