Star Wars Battlefront 2

Star Wars Battlefront 2 – EA verliert 3 Milliarden Dollar an Börsenwert

Die enorme Kritik aufgrund der Mikrotransaktionen in “Star Wars Battlefront 2” haben negative Auswirkungen auf Electronic Arts. An der Börse ist die Aktie des Unternehmens gefallen, was einen Verlust von ca. 3 Milliarden Dollar entspricht.

Star Wars Battlefront 2

Im Monatsverlauf ist die Aktie von Electronic Arts um 8,5 Prozent gesunken. Dadurch ist ein Verlust in Höhe von 3,1 Milliarden US-Dollar zustande gekommen. Die Aktien der Konkurrenten Take-Two und Activision Blizzard haben dagegen um 5 bzw. 0,7 Prozent zugelegt. Interessant ist allerdings die Tatsache, dass die negative Entwicklung bereits vor dem Höhepunkt des Shitstorms stattgefunden hat. Ausschlaggebend waren hierbei die Umsatzprognose von EA und Schätzungen von Finanzexperten. Letztendlich ist die Ursache aber dennoch auf die Mikrotransaktionen zurückzuführen.

Doch nicht nur die Aktie ist zuletzt gesunken, auch die Verkäufe von “Star Wars Battlefront 2” im Rahmen des Black Fridays waren enttäuschen. Trotz alledem plant EA nicht vom Prinzip der Mikrotransaktionen abzuweichen. Vielmehr möchte man umfangreiche Verbesserungen und Anpassungen vornehmen sowie auf das Feedback der Spieler hören.

Kleiner Tipp aus der Redaktion: PlayStationInfo gibt es als kostenlose App für Android!

“Star Wars Battlefront 2” ist seit dem 17. November 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Neben einem Multiplayer gibt es dieses Mal auch eine Kampagne. In dieser schlüpft man in die Rolle von Iden Versio, der Anführerin des Inferno Squads, einer imperialen Spezialeinheit, die sowohl am Boden als auch im Weltraum aktiv ist. Es geht um Rache, Verrat sowie Erlösung. Im Multiplayer kämpfen bis zu 40 Spieler in riesigen Schlachten an Schauplätzen aus allen drei Epochen. Es gibt zahlreiche Fahrzeuge, Raumschiffe und auch unzählige legendäre Charaktere. Die ebenfalls vorhandenen Raumschlachten sind für bis zu 24 Spieler ausgelegt.

 

Teilen

10 thoughts on “Star Wars Battlefront 2 – EA verliert 3 Milliarden Dollar an Börsenwert”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere