Nach Trennung von Vorstandschef – Media Markt und Saturn Gesellschafter sorgt für Ärger

.News

In dieser Woche hat sich die Ceconomy AG von ihrem Vorstandschef Jörn Werner getrennt. Dadurch erhofft man sich, Verbesserungen zu bewirken. Zunächst muss man sich aber mit einem Gesellschafter der Media Saturn Holding auseinandersetzen.

Nach der Trennung von Vorstandschef Werner geht ein Gesellschafter von Media Markt und Saturn auf die Barrikaden. Weitere Details...

Wie wir am Donnerstag berichten haben, hat der Aufsichtsrat über eine mögliche vorzeitige Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses des Vorstandsvorsitzenden diskutiert (mehr Details). Das Ergebnis war letztendlich, dass Jörn Werner nach nur wenigen Monaten in dieser Position gehen muss. Von dieser Entscheidung ist allerdings nicht jeder überzeugt. Der Minderheitsgesellschafter der Tochter Media Saturn Holding äußert sich nämlich kritisch zum Schritt des Aufsichtsrat der Ceconomy AG (zur Quelle).

“Wir sind irritiert, dass der Ceconomy-Aufsichtsrat unter der Leitung von Herr Fitschen offenbar meint, sich von dem Vorstandsvorsitzenden nach nur wenigen Monaten und auf diese Art und Weise trennen zu müssen.”

Unter Werner soll sich das Verhältnis zwischen den einzelnen Gesellschaftern spürbar verbessert haben, wie man weiter ausführt. Man sah eine Chance auf eine erfolgreiche Neuausrichtung. Der Rausschmiss vermittelt nun ein beunruhigendes Signal, betont der angesprochene Minderheitsgesellschafter namens Convergenta.

In den vergangenen Monaten kämpften Media Markt und Saturn nicht nur mit Defiziten im Kundenservice und der Konkurrenz, sondern auch interne Streitigkeiten sorgten für Probleme. So gab es unter anderem einen Machtkampf zwischen Jörn Werner und Ferran Reverter, dem Chef der Media Saturn Holding. Die aufgekommene Kritik lässt erahnen, dass die internen Probleme auch nach dem Rauswurf von Werner nicht gelöst sind. Es ist derzeit unklar, ob das eingerichtete Transformation Committee die Wogen glätten kann.

Sowohl die internen als auch externen Probleme sorgen erneut für Spekulationen. Viele gehen davon aus, dass Media Markt und Saturn künftig zu einer Marke zusammengelegt werden. Ob dieser Schritt tatsächlich eintritt, bleibt vorerst abzuwarten. Wir behalten das Thema aber im Auge und melden uns, sobald es neue Erkenntnisse gibt. Schaut daher regelmäßig in unserem News-Bereich vorbei (direkt weiterleiten).

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen