Red Dead Online – Rockstar Games veröffentlicht Battle Royale Modus

Das sich offiziell noch in der Beta befindende Red Dead Online hat ein neues Update erhalten, mit dessen Hilfe die Verantwortlichen von Rockstar Games einen Battle Royale Modus hinzugefügt haben. Allerdings treten nicht die gewohnten 100 Spieler gegeneinander an.

Red Dead Online - Rockstar Games veröffentlicht Battle Royale Modus

Über einen Blogeintrag hat Rockstar Games das neueste Update für Red Dead Online vorgestellt. Die größte Neuerungen stellt definitiv der Battle Royale Modus dar. Dieser hört auf die Bezeichnung Gun Rush und bietet Platz für insgesamt 32 Spieler. In gewohnter Manier muss man sich zunächst Waffen und Munition suchen. Danach versucht man der letzte Überlebende zu sein. Darüber hinaus hat man einen Ausblick auf kommende Inhalte gegeben, die ihr in den folgenden Zeilen nachlesen könnt.

  • Tägliche Herausforderungen: Stellt euch jeden Tag neuen Herausforderungen, die jeden Aspekt des Spiels abdecken, wie Zielschießen oder vor den Gesetzeshütern fliehen.
  • Verbesserungen von Gesetzeshütern und Kopfgeld: Einige Änderungen der Funktionsweise von Gesetzeshütern und Kopfgeldern in Red Dead Online, um Griefing weniger attraktiv zu machen. Bald wird auf Spieler ein Kopfgeld für begangene Verbrechen ausgesetzt und ein Anreiz geboten, dieses in einer bestimmten Zeit zu bezahlen. Wer zu lange damit wartet, wird von Kopfgeldjägern in allen Staaten verfolgt und muss entweder bezahlen oder fliehen.
  • Verhandeln: Wir sorgen dafür, dass ihr schneller auf die Verhandeln-Funktion zugreifen könnt, um aggressive Spieler schneller zu meiden. Weiterhin wird es einfacher, Fehden, Truppfehden und Anführerfehden auszulösen, um es mit Angreifern im strukturierten Kampf aufzunehmen.
  • Entfernungsabhängige Spielermarkierung: Die Markierung von Spielern auf der Karte erscheint bald nur noch auf kurze Distanz, wodurch sich die Entfernung verringert, innerhalb der ihr sichtbar seid. Das verringert die Wahrscheinlichkeit, über ein weites Gebiet zur Zielscheibe zu werden. Darüber hinaus möchten wir die Möglichkeit einführen, Spieler, die griefen und wahllos töten, mit einer schrittweise dunkler werdenden und auf größere Distanz sichtbaren Markierung speziell sichtbar zu machen. Dadurch kann jeder in der Sitzung potenzielle Gefahren sofort und aus einer sicheren Entfernung heraus sofort erkennen.

 

Teilen

Kommentar verfassen