Razer Tetra – Chat Headset für perfekten TV-Sound (Review)

.News Gadgets | Zubehör | Hardware Reviews

Razer bringt mit dem Tetra ein Headset auf den Markt, dass vor allem die Sprachaufnahme verbessern und die Umgebungsgeräusche mindern soll. Aus diesem Grund wurde ein Richtmikrofon eingebaut um eine feste Richtwirkung zum Mund zu erzeugen. Ob das Razer Tetra hält was es verspricht, wollen wir in unserer Review klären.

Ausstattung

Das Razer Tetra Console Chat Headset kommt in einem hochwertig und stabilen Karton daher. Beim auspacken fühlt sich das sehr qualitativ an. Alle nötigen Informationen zum Headset auf der Verpackung sind in englisch verfasst. Auf der Rückseite bekommen wir dann im Kleingedruckten auch eine Übersetzung in mehreren Sprachen geboten, darunter natürlich auch deutsch. Im Grunde ist das auch nicht schlimm, da die Bilder sehr selbst erklärend sind. Im Inneren ist das Headset in einer dicken Plastikfolie verpackt die einen sicheren und stabilen Eindruck macht. So braucht man sich keine Gedanken über den Transport zu machen. Hinzu kommt noch eine Schnellstart Anleitung auf einem stabilen Karton, in mehreren Sprachen. Auch dieser rundet den hochwertigen Eindruck ab. Schade ist hier jedoch, dass die kompletten Sicherheitshinweise in englischer Sprache verfasst sind. Dieser allgemeinen Qualität ist sich Razer aber auch sicher und gibt auf das Tetra eine zwei jährige Garantie. Als kleines Goodie sind dem Headset noch zwei Razer Sticker beigelegt.

Verarbeitung und Tragekomfort

Beim tragen des Razer Tetra merkt man das Headset kaum, was dem leichten Gewicht von gerade mal 70 Gramm zu verdanken ist. Man verspürt zwar anfangs einen leichten Anpressdruck des Bügels, der ist jedoch nach kurzer Zeit vergessen. Dafür sitzt das Tetra stabil auf dem Kopf ohne zu verrutschen. Der Kopfhörer ist mit einem hochwertigen Kunstlederüberzug ausgestattet, der über einen sehr angenehmem Schaumstoff gezogen ist. Somit entsteht ein komfortables Tragegefühl, ohne störend zu wirken. Außerdem ist das Tetra sowohl rechts als auch links tragbar und so für jeden Geschmack geeignet. Zu beachten ist hier jedoch, dass es sich beim Tetra nur um ein Mono-Headset handelt und es somit vorrangig zum Chatten geeignet ist. Grund für diesen Schritt ist laut Razer der, dass die meisten Gamer schon eine hochwertige Soundanlage besitzen und diese Soundqualität nicht missen wollen. Des Weiteren ist es ohne weiteres möglich als Brillenträger den Kopfhörer zu benutzen. Denn durch den flexiblen Kunststoffbügel, sowie das frei bewegbare Mikrofon kann das Headset nach belieben aufgesetzt werden. Somit ist der Tragekomfort wirklich gut.

Sound

Als spezielles Chat-Headset kommt das Razer Tetra mit einem Richtmikrofon daher. Diese Besonderheit zu gewöhnlichen Headsets hebt das Tetra deutlich ab. Denn hiermit wird der Ton von vorne nicht direkt aufgenommen und somit etwas unterdrückt. Damit kann man seinen Ton vom Fernseher in einer angenehmen Lautstärke laufen lassen und trotzdem ungestört Chatten, da die Sprache durch eine Cardioid-Richtwirkung direkt vor dem Mund aufgenommen wird. Damit ist das Tetra vor allem für die Gamer geeignet, die ihr eigene Soundanlage nutzen möchten und nicht auf ein Stereo-Kopfhörer zurückgreifen möchten. Zu laut sollte der Ton vom TV jedoch auch nicht sein, da die Geräusche nur vermindert werden und nicht komplett ausgelöscht, da sich Schall Kugelförmig ausbreitet. Im Vergleich zu einem „Standard“-Headset klingt das Mikrofon des Tetra aber etwas blechern, was wohl den beiden Mikrofonen geschuldet ist, die die Richtwirkung erzeugen. Dadurch wird aber auch die Verständigung in Lärm verbessert. Der Kopfhörer selbst klingt sehr klar und glättet im hohen Frequenzbereich etwas die Höhen, dadurch klingt die Sprache nicht ganz so zischend. Die Abdichtung des Kopfhörers durch den Schaumstoffüberzug ist sehr gut gelungen und mindert störende Geräusche von außen und rundet damit den guten Klang ab. Das Tetra verfügt über einen 3,5 mm Klinkenstecker und passt so komfortabel in den PlayStation 4-Controller, sowie in jeden üblichen PC, Mac oder in Smartphones. Preislich liegt das Razer Tetra bei knapp 35 Euro, was für die gebotene Qualität völlig in Ordnung ist.

Fazit

Razer bietet mit dem Tetra ein sehr gutes Chat Headset an, dass vor allem den Ton vom TV reduziert. Dadurch fällt die Unterhaltung mit anderen Personen deutlich leichter, ohne dass man selbst auf den guten TV-Sound verzichten muss. Aus diesem Grund ist das Razer Tetra vor allem für die Spieler geeignet, die auf den Ton ihres Fernsehers oder ihrer Soundanlage nicht verzichten wollen. Der Kopfhörer dichtet das Ohr genug ab um die Sprache gut zu verstehen und das freie Ohr kommt in den vollen Genuss vom Ton im Raum. Leider ist der Klang des Mikrofons etwas blechern und zischend. Dadurch ist das Mikrofon für separate Sprachaufnahmen nicht wirklich geeignet. Durch den Klinkenstecker ist das Headset jedoch vielseitig einsetzbar und das leichte Gewicht lässt das Tetra nach kurzer Zeit fast vergessen.

Kaufen bei Amazon: https://amzn.to/32zhMi3

8.4

Verabeitung

8.0/10

Sound

8.0/10

Ausstattung

8.0/10

Mikro

9.0/10

Tragekomfort

9.0/10

Preis/Leistung

8.5/10

Positiv

  • Stört nicht beim Tragen
  • Gute Abdichtung des Kopfhörers
  • Individuell einstellbares Mikrofon
  • Gute Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen

Negativ

  • Nur Mono
  • Klang des Mikrofon etwas zischend
Teilen
Tagged

Kommentar verfassen