PlayStation Plus – Hat sich die Mitgliedschaft 2018 gelohnt?

Wer auf der PS4 gegen oder mit anderen Spielern zocken möchte, kommt mit einigen Ausnahmen wie Fortnite nicht darum herum, sich eine PlayStation Plus Mitgliedschaft zu kaufen. Nach der Preiserhöhung fragt man sich nun aber mehr als zuvor, ob sich dieser Kauf überhaupt lohnt. Die Kollegen von Polygon liefern die Antwort.

PlayStation Plus - Hat sich die Mitgliedschaft 2018 gelohnt?

Wie im vergangenen Jahr haben die Kollegen von Polygon auch 2018 ein Übersicht erstellt, die die kostenlosen Spiele von PlayStation Plus zusammenfasst. So weisen die Spiele einen durchschnittlichen Kaufpreis von knapp 20 US-Dollar vor. Darüber hinaus sind die durchschnittlich 3,2 Jahre alt und verfügen über eine Bewertung von 69,6 Prozent. Auffällig ist, dass die PS4 Spiele die niedrigste Durchschnittsbewertung vorweisen können. Die Titel der aktuellen Konsole kommen nämlich lediglich auf 64,98 Prozent. Die PS3 Titel liegen bei 70,7 und die PS Vita Titel sogar bei 79,6 Prozent.

Möchte man ein Jahresabo von PlayStation Plus erwerben, kostet dieses Vorhaben inzwischen knapp 60 Euro. Wie Polygon ausgerechnet hat, verfügen die monatlichen Spiele allerdings über einen Gesamtwert von ca. 1.300 US-Dollar. Dieser Wert bezieht sich jedoch auf den Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Ob sich eine Mitgliedschaft lohnt, kann weiterhin aber nur jeder für sich selbst entscheiden.

Im kommenden Jahr findet zudem eine Änderung statt. Sony entfernt nämlich die kostenlosen PS3 und PS Vita Spiele aus dem Programm von PlayStation Plus. Künftig haben die Spieler nur noch Zugriff auf Spiele für PS4 und PSVR.

Für das Smartphone optimiert: PlayStationInfo gibt es als kostenlose App für Android!

Die Hauptfunktion von PlayStation Plus ist der Zugang zum Mehrspieler-Bereich vieler Videospiele. Um nämlich mit anderen Spielern online zusammen zu spielen oder gegeneinander antreten zu können, setzt man in den meisten Fällen eine gültige Mitgliedschaft voraus. Des Weiteren bekommt man jeden Monat mindestens zwei Spiele für die PlayStation 4 geschenkt. Man kann sie sich einfach und ohne weitere Kosten herunterladen. Manchmal sind recht interessante Titel dabei und in anderen Monaten ist es eher Müll, wie es die Community gern beschreibt. Darüber hinaus erhalten Mitglieder zahlreiche Rabatte im PlayStation Store und gelegentlich gibt es exklusive Beta-Zugänge oder Ähnliches. Den Abschluss bildet eine 10 GB große Cloud, wo die Spieler ihre Spielstände hochladen und an einem anderen Gerät problemlos nutzen können, sofern man sich mit seinem Account angemeldet hat.

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

vier + 19 =