Star Wars Battlefront 2

Personal bei Lucasfilm Games wird für kommende Star Wars-Spiele aufgestockt

Die Disney-Abteilung Lucasfilm Games wird personell aufgestockt. Das legt die Vermutung nahe, dass Disney in Zukunft den Fokus auf kommende “Star Wars”-Spiele legen möchte um diese besser betreuen zu können. Das soll weitere Negativ-Meldungen vermeiden.

Star Wars Battlefront 2

Bei Lucasfilm Games wird weiteres Personal gesucht. Denn man möchte scheinbar in Zukunft den Fokus auf weitere “Star Wars”- Spiele legen. Diese Vermutung ergibt sich aus veröffentlichten Stellenanzeigen, die insbesondere “Star Wars”-Spiele beschreiben.

Genauer wird bei Lucasfilm Games ein Produzente, ein Brand Art Coordinator, ein Brand Marketing Coordinator, ein Assistant Producer und weitere neue Mitarbeiter für andere Positionen gesucht.

Die Lizenz für “Star Wars” liegt neben Disney auch bei Electronic Arts. Mit “Star Wars Battlefront 2” hat sich EA jedoch nicht mit Ruhm bekleckert und musste viel Kritik einstecken. Vor allem die “Loot-Box”-Mechanik war vielen Spielern und sogar der Politik ein Dorn im Auge. Außerdem schloss EA den Entwickler Visceral Games, bei dem auch ein “Star Wars”-Spiel in Entwicklung war und legte das Projekt komplett auf Eis.

Ein Lichtblick ist jedoch das neue Projekt von Respawn Entertainment das in wenigen Monaten enthüllt werden soll. Die Einstellungswelle bei Lucasfilm Games ist wohl darauf zurückzuführen, dass Disney ein genaueres Auge auf die Lizenz werfen möchte um weitere negativ Meldungen zu verhindern.

Eine eigen Entwicklung von Disney selbst wird es jedoch nicht geben, da nach Disney-Oberhaupt Bob Iger keine Ressourcen dafür vorhanden sind. Außerdem sieht man in EA immer noch einen guten Partner und man möchte weiterhin die Lizenz vergeben und mit externen Studios arbeiten.

Was sagt ihr dazu?

 

Teilen

Kommentar verfassen