Ja, wir schaffen das! – Construction Simulator 2 (Review)

Ja, wir schaffen das! – Construction Simulator 2 (Review)

Am 12.09.2018 wird der neuste Bausimulator von weltenbauer. vom Publisher astragon veröffentlicht. Dabei handelt es sich um einen Titel, der schon als Mobile Game sehr erfolgreich war. Das Spiel wird sowohl für Playstation 4 und Xbox als auch für PC erhältlich sein. Wir haben die Playstation-Version für euch getestet. Viel Spaß beim Lesen!

Vom Mobile Game zum Playstation 4-Bausimulator

Bei Construction Simulator 2 handelt es sich ursprünglich um ein Mobile Game, das im März 2017 für Android und iOS rauskam. Mit über 50.000 Downloads und top Bewertungen gehört es zu den erfolgreichsten Mobile Simulationen. Ab dem 12.09.2018 können auch Konsolen- und PC-Spieler diese umfangreiche Bausimulation erleben. Eines muss jedoch gleich vorab gesagt werden: Construction Simulator 2 ist ein auf Konsole und PC portiertes Mobile Game. Das haben bereits die Entwickler auf der Gamescom klargestellt und das merkt man auch an mehreren Punkten, beispielsweise der Grafik und der Steuerung. Allerdings wurde das Spiel doch entsprechend der erweiterten Möglichkeiten aufgewertet, angepasst und im Vergleich zur mobilen Version grafisch verschönert. Das Endergebnis ist für einen Simulator völlig in Ordnung, zumal es für weltenbauer. das erste Mal war, einen Titel für Konsolen tauglich zu machen. Simulator-Fans werden auf ihre Kosten kommen. Schauen wir uns jetzt das Spiel im Detail an.

Können wir das schaffen?

Der größte Pluspunkt an Construction Simulator 2 ist eindeutig der Umfang. Der Spieler gründet zu Beginn sein eigenes Bauunternehmen und kann anschließend die Steuerung von 40+ original lizensierten Baufahrzeugen wie u.a. Caterpillar, Liebherr und STILL übernehmen. Bei einer Vielzahl von Möglichkeiten sowie vielfältigen Missionen kommt keine Langeweile auf. Bagger, riesige Kräne, die verschiedenen Baufahrzeuge und der zusätzlich im Spiel integrierte Straßenbau sorgen für Abwechslung. Straßenbau ist übrigens ein Thema, das von der Simulator Community schon oft nachgefragt wurde und welches in Construction Simulator 2 endlich bedient wird. Das Ganze spielt sich in einer US-amerikanisch angehauchten Welt ab, in der über 60 anspruchsvolle Bauaufträge zu meistern sind. Des Weiteren muss der Spieler auch noch sein Bauunternehmen managen. Man kann in neue Regionen expandieren, die Fahrzeugflotte erweitern und muss natürlich auch auf’s Geld achten.

Bob, der Baumeister? Nein, Hans-Peter

Zu Beginn des Spiels kann man zunächst äußerst spartanisch seinen Charakter erstellen, wobei man sich die Frage stellt „Wofür überhaupt?“. Danach wählt der Spieler die Dauer des gewünschten Wirtschaftszyklus (45, 60 oder 90 Minuten) sowie Verkehrsvergehen (on oder off) und die Hydrauliksteuerung (Arcade, SAE/Euro oder ISO).
Wir starten mit dem Tutorial und sind gerade dabei unsere Grundausbildung abzuschließen. Unser Ausbilder Hans-Peter, den wir auch liebevoll Hape nennen dürfen (hier werden Klischees so stark bedient, dass es schon wieder klasse ist), steht uns zur Seite und sagt uns immer vor, was als nächstes zu tun ist. Unter seiner Anleitung ist das Spiel idiotensicher. Für den Fall, dass man doch mal in den Graben fährt, lässt sich das Fahrzeug einfach resetten. Gott sei Dank! Auch nach dem Tutorial müssen wir nicht auf Hape verzichten. Da wir, gerade mit der Grundausbildung fertig und total motiviert, schon ein eigenes Bauunternehmen gegründet haben, machen wir Hape ein Jobangebot, das er einfach nicht ausschlagen kann. Unser Ausbilder arbeitet jetzt für uns. So kann es im Leben gehen.
Storytechnisch kann man nun mal nicht viel erwarten. Es ist ein Simulator. Der Fokus liegt auf den Bauaufträgen, dem eigenen Unternehmen und auf den Fahrzeugen. Story ist hier nicht weiter relevant und ehrlich gesagt auch fehl am Platz. Die Story reicht so vollkommen aus. Durch unseren treuen Begleiter ist auch jederzeit relativ klar, was als nächstes zu tun ist, wenn man denn mit der Steuerung und den Menüs zurecht kommt.

Wie bedien’ ich nochmal den Bagger?

Die Steuerung ist zuweilen etwas tricky. Besonders mit der Handhabung der Bagger und Kräne im Funktionsmodus der Fahrzeuge muss man sich erstmal vertraut machen. Auch ist es etwas umständlich durch zwei Menüs navigieren zu müssen, für unterschiedliche Sachen versteht sich und zu erinnern wie etwas genau funktioniert, welche Knöpfe genau wie für was zu drücken sind, usw. Hape ist in solchen Momenten auch keine große Hilfe, denn er erklärt alles nur ein Mal. Mit der Steuerung müssen wir uns selbst vertraut machen. Je intensiver das Spiel gespielt wird, desto selbstverständlich wird die Bedienung bestimmt. Jedoch muss sich der Spieler erstmal in die Steuerung reinfinden, zumal sie nicht selbsterklärend ist. Hin und wieder nervt zudem die Kameraführung, die man nur manchmal, aber nicht immer frei drehen kann. Generell gibt es einen Kameramodus, in dem die Kamera frei gedreht werden kann. Will der Spieler aber weiterfahren oder weiterarbeiten, muss der Kameramodus wieder ausgestellt werden. Somit mussten wir regelmäßig die Kamera passend ausrichten, wenn wir an Bauaufträgen gearbeitet haben. Oder auch im Straßenverkehr: Du willst rechts in eine Straße einfahren und schauen, ob Verkehr von links kommt? Da du bereits geradeaus unterwegs warst, ist die Kamera nach vorn ausgerichtet. Um sich zu vergewissern, dass Du niemandem reinfährst, muss die Kamera neu ausgerichtet werden. Das ist dann schon etwas umständlich. Die Verkehrsregeln sollen übrigens beachtet werden. Sobald rote Ampeln über- oder andere Autos angefahren werden, muss Strafe gezahlt werden.

Schönes Ründchen Playstation 2. Oh… ist ja die PlayStation 4!

Grafisch muss man sagen: Da ginge noch wesentlich mehr. Uns ist bewusst, dass Construction Simulator 2 ein Mobile Game ist, das für Konsolen und PC überarbeitet wurde. Und bestimmt sieht die PlayStation 4 Version um einiges besser aus als die mobile Version. Ich glaube den Entwicklern auch, wenn sie sagen, dass sie für die PlayStation 4 extra die Grafik „aufgehübscht“, die Kanten geglättet und Effekte eingefügt hätten. Leider kommt dem Spieler das nicht so vor. Juhu, im Spiel gibt es nun Schatten, welche sich je nach Tageszeit verändern! Ja, ist ganz nett, aber Standard. Man ist dann doch verwöhnt von dem, was auf der PlayStation 4 grafisch möglich ist und was man schon gesehen hat. Die Welt von Construction Simulator 2 sieht leider etwas pixelig, eckig und schlicht aus. Am detailliertesten sind die Fahrzeuge dargestellt. Selbst Spiele auf der PS3 waren teilweise schon weiter. Dazu kommen Details wie das Nachrendern von Texturen auf kurze Entfernungen oder das Verschwinden der Pixel-Passanten, sobald man ihnen zu nahe kommt. Der Verkehr soll möglichst realistisch dargestellt sein, aber Passanten lösen sich einfach in Luft auf? Das hat natürlich nicht konkret mit der Grafik zu tun, aber gehört es zu den Kleinigkeiten, die negativ auffallen.
Die schlichte Grafik ist so schlimm auch nicht, immerhin kann man alles erkennen. Für diesen Simulator ist es in Ordnung, eben auch vor dem Hintergrund, dass es eigentlich ein Mobile Game ist.

Fazit

Außer den Baustellen im Spiel, kann Construction Simulator 2 auch sonst einige Baustellen aufweisen, die vielleicht noch ausbaufähig und verbesserungswürdig sind. Der Inhalt und Umfang des Spiels ist aber sehr gut gelungen. Es geht ums Bauen in sämtlichen Formen und Variationen. Es gibt viele abwechslungsreiche Möglichkeiten dies zu tun. Simulator-Fans werden definitiv auf ihre Kosten kommen, wenn sie bereit sind bei der Grafik ein Auge zuzudrücken und sich in die Steuerung einzuarbeiten. Dafür, dass weltenbauer. zuvor noch kein Spiel für die Playstation 4 konzipiert hat, ist es überaus gelungen. Für die Playstation 4 kostet das Spiel 14,99€.

6.8

Sound

7.0/10

Steuerung

5.5/10

Grafik

4.5/10

Umfang/Preis

9.0/10

Atmosphäre

8.0/10

Positiv

  • Umfangreiches Spiel mit original getreuen Fahrzeugen und Marken aus der Bau-Branche
  • Abwechslungsreiche Missionen und viele Möglichkeiten

Negativ

  • An die schwergängige Steuerung muss man sich gewöhnen
  • Grafik ist etwas old school

In Bau-Simulator 2 gründest Du Dein eigenes Bauunternehmen und begibst Dich hinter das Steuer von 36 original lizenzierten Baufahrzeugen von Caterpillar, Liebherr, Palfinger, Bell, STILL und ATLAS. Beim Nachfolger des beliebten Bau-Simulator 2014 kannst Du nach Herzenslust baggern, riesige Kräne steuern, Baumaterialien verladen, Beton gießen oder die Straßen der Stadt Westside Plains asphaltieren. Bau-Simulator 2 bietet Dir ein US-amerikanisches Setting, den von Fans sehnlichst gewünschten Straßenbau und viele abwechslungsreiche Aufträge mit den dazu passenden Baufahrzeugen.

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei − 1 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere