Gaming Headset KLIM Puma Review – Top Headset für den kleinen Geldbeutel

Bei Gaming Headsets hat man die Qual der Wahl. Entweder man kauft sich ein recht günstiges, dass aber klanglich womöglich eher schwach ist, oder man greift zu einem sehr teuren Vertreter, der aber evtl. nicht den Preis Wert sind. Die Preisspanne ist hier sehr groß, beginnend mit etwa 20 Euro bis zu über 200 Euro ist alles dabei. Da ist es schwer einen Überblick zu behalten. Das günstig nicht immer schlecht sein muss, dass beweist das KLIM Puma Gaming Headset.

Die Firma KLIM Technologies ist ein noch kleines junges Lean Start Up Unternehmen, das heißt, es ist kein externer Investor involviert und sie somit die Preise selbst bestimmen dürfen. Gegründet wurde die Firma 2015. Das Ziel von KLIM ist Gaming Produkte zu entwickeln die qualitativ hochwertig und langlebig sind, aber in einem bezahlbaren Rahmen liegen. Der Sitz der Firma ist in Hong Kong, China. Trotzdem bietet der Kundenservice noch 5 weitere Sprachen an. Als multilinguales Unternehmen bieten sie zusätzlich deutsch, englisch, französisch, spanisch und italienisch an. Überhaupt wird der Kontakt zum Kunden groß geschrieben und es steht nur der Endverbraucher im Fokus. Einen ersten Eindruck bekommt Ihr bei unserem Unboxing-Video.

Ausstattung

Optisch macht die Verpackung erstmal nicht viel her und ist gerademal zweckmäßig und besteht aus einem einfachen Karton. Einzig die Abbildung des Headsets hebt sich mit einem Glanzdruck von allem ab. Geschützt wird der Kopfhörer selbst von Knisterfolie. Ansonsten gibt es kein weiteres Zubehör, dass dem Headset beiliegt. Einzig ein kleiner Umschlag mit einer kleinen Danksagung, die einen sehr witzigen Text beinhaltet und somit die Einzigartigkeit der Firma nochmal in den Vordergrund rückt, ein Infozettel für die Technischen-Daten und Aufkleber mit dem KLIM Logo sind im Karton beigelegt. Auf eine Bedienungsanleitung in Papierform wird verzichtet, jedoch kann man auf der Homepage von KLIM, diese in verschiedenen Sprachen aufrufen und Downloaden. Bei der Verpackung und dem Zubehör kann man aber für den Preis von knapp 60€ für das Headset auch nichts Großes erwarten, denn irgendwo muss man ja sparen.

 Verarbeitung und Tragekomfort

Bei der Verarbeitung und beim Komfort, wurde jedoch nicht gespart. Das KLIM Puma ist sehr stabil verarbeitet und macht einen hochwertigen Eindruck. Trotzdem ist der Kopfhörer angenehm leicht und behindert den Tragekomfort in keiner Weise.

Das USB-Kabel ist sehr stabil und auf Langlebigkeit ausgelegt. Die Ummantelung besteht nicht aus Gummi, sondern aus einem geflochtenem Stoffnetz. Das Lautstärkerädchen steckt in einer Kunststoffhülle und lässt sich aufgrund seiner angenehmen Größe, kinderleicht bedienen. Ansonsten befinden sich am Bedienelement noch die Schalter für das Mikrofon und die Vibration-Funktion.

 

Die Ohrpolsterung ist aus bequemem Kunstleder gefertigt und schmiegen sich angenehm an den Kopf an. Auch nach längerer Tragedauer und auch als Brillenträger, stört das Headset nie beim Tragen. Der Bügel besteht einmal aus einem Kunststoffgestänge und aus einer Kunstlederpolsterung, die mit einem Draht befestigt ist und sich automatisch der Größe anpasst.     Das Mikrofon lässt sich zwar nicht abnehmen, aber man kann es am Hörer nach oben drehen. Bei aktiver Kabelverbindung leuchtet rechts und links das KLIM Logo und die Spitze des Mikrofones. Als optisches Signal, erlischt die Lampe, wenn man das Mikrofon ausschaltet. Das Headset gibt es in weißer oder schwarzer Farbe.

Sound

Jetzt kommen wir zum wichtigsten Teil, für das man ein Headset, neben dem Tragekomfort kauft, dem Sound. Das KLIM Puma Vibration Headset bietet einen virtuellen 7.1 Sound. Es lässt sich damit ohne Probleme Musik, Filme oder Spiele wiedergeben. Ein Highlight ist die Vibration, die man ein und ausschalten kann. Ist diese Funktion aktiviert, bekommt man leichte Vibrationen auf den Kopf übertragen, um den Bass-Effekt zu verstärken. Das kommt vor allem bei Filmen zu tragen und man spürt dann den Bass, anstatt ihn nur zu hören. Die Anfangsszene von Der Soldat James Ryan haben wir intensiver erlebt, als mit einer 5.1 Heimkino-Anlage, da die Abdichtung der Hörer uns fast komplett von der Außenwelt abschirmt. Auch der Klang von Musik kann überzeugen, egal ob Hip-Hop oder Metal, alle Instrumente sind gut wahrzunehmen. Möglich macht das auch die Frequenzbandbreite von 20 – 20kHz. Diese Bandbreite entspricht der des menschlichen Ohres.

Zocken geht natürlich auch. Getestet haben wir damit Battlefield 1 und Hellblade: Senua´s Sacrifice. Bei Battlefield 1 konnten wir gut Schüsse orten und bei Hellblade konnte man jede Stimme in Senua´s Kopf separieren. Beim Anschluss an die PlayStation 4 oder dem PC wird das Headset sofort erkannt und bleibt auch nach einem Neustart sofort einsatzbereit. Das Mikrofon machte klanglich auch einen guten Eindruck und übertrug das gesprochene glasklar. Die maximale Lautstärke kann maximal 105dB erreichen, was für Normalhörende laut genug sein sollte. Über einen längeren Zeitraum sollte diese Lautstärke jedoch nicht verwendet werden, da schon eine Dauerbeschallung bei einem Pegel von 80dB, zu Hörschäden führt. Ohne die Vibration-Funktion ist der Bass jedoch weniger Druckvoll, die gute Abdichtung macht da aber vieles wett.

Fazit

Wer ein günstiges aber qualitativ hochwertiges Gaming Headset sucht, der wird mit dem KLIM Puma Gaming Headset aufjedenfall glücklich. Für einen Preis von 59,90€, erhält man ein stabiles und sehr bequemes Headset das einen sehr guten Sound bietet. Vor allem mit aktivierte Vibration kann man den Bass sogar spüren, statt nur zu hören. Die Vibration war zu keiner Zeit zu stark und hält sich angenehm im Hintergrund.

Ohne diese Funktion ist der Bass aber etwas schwach und könnte druckvoller sein. Im Mittel- und Hochtonbereich macht das KLIM Puma aber eine sehr gute Figur. Die geringe Impedanz von 32 Ohm, lässt es auch zu, das Headset ohne Einbußen des Sounds, auch an einem Laptop zu benutzen. Der Sitz des Kopfhörers ist sehr angenehm und schmiegt sich sehr gut am Kopf an, auch als Brillenträger stört das Headset zu keinem Moment. Das Kabel ist sehr stabil und auch die Bedienung des Lautstärkerädchens ist sehr einfach. Mit dem Puma hat KLIM ein starkes Gaming Headset für den schmalen Geldbeutel abgeliefert. Abstiche muss man nur an der Verpackung und an dem etwas schwachen Bass machen. Uns hat das KLIM Puma jedenfalls überzeugt und wir können es fast uneingeschränkt empfehlen.

Gaming Headset – KLIM Puma

8.4

Verarbeitung

8.5/10

Sound

8.5/10

Ausstattung

7.7/10

Mikro

8.0/10

Ergonomie

8.0/10

Preis/Leistung

9.5/10

Positiv

  • Guter 7.1 Effekt
  • Vibration
  • Spitzen Preis-/Leistungsverhältnis

Negativ

  • Magerer Lieferumfang/Verpackung
  • Ohne Vibration fehlt dem Bass der Druck

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Produktinformation

KLIM Puma verbessert Ihr Spielerlebnis. Durch komplettes Eintauchen werden Sie dank eingebauten Bass-Vibrationssystem ein Spielerlebnis wie nie zuvor erleben. KLIM Puma ist eines der wenigen Headsets auf der Welt mit einer 2 jährigen Garantie. Ein Beweis für seine Qualität und Robustheit.

2015 wurde KLIM Technologies als junges und vielversprechendes Start Up gegründet. Eine Mischung aus Engländern, Franzosen und Deutschen widmet sich der Aufgabe konkurrenzfähige PC Gaming Ausstattung für Leistungs Suchende Gamer herzustellen. Heutzutage bietet KLIM beste Leistung mit seinen Hightech Produkten zu bisher unerhörten Preise. Das Kernziel unseres jungen Teams ist Kundenzufriedenheit, darum achten wir sehr auf Kunden Feedback.

KLIM Puma bietet ein außergewöhnliches Sounderlebnis. Das Puma Headset bietet eine 7.1 Surround Sound der es Ihnen erlaubt Ihren Gegner jederzeit zu lokalisieren. Sie werden nie wieder von einem Gegner in Ihrem Rücken überrascht werden. Heutzutage verlangen Spiele dass Sie den Klangraum kontrollieren und überwachen. Dank dem KLIM Puma 7.1 Surround Sound haben Sie den Vorteil einer echten 3D Soundkulisse die Ihnen erlaubt jedes Geräusch korrekt zuordnen zu können. Das verschafft Ihnen einen enormen Vorteil gegenüber Ihren Gegnern. KLIM Puma bietet ebenso ein intensives Bass Vibrationssystem. Sie können es durch einen simplem Knopfdruck ein- und ausschalten. Diese Option garantiert extreme Empfindungen als wenn Sie mitten drin wären!

Die größte Stärke des Puma Headsets ist offensichtlich die sehr hohe Soundqualität. Der sound ist kristallklar und wir verstärkten den Bass, der oft von anderen Gaming Headsets vernachlässigt wird. Hervorragend für Videospiele geeignet kann das KLIM Puma Headset auch zum Musik hören oder Filme ansehen genutzt werden. Selbst das leiseste Geräusch wird erkennbar, ein riesiger Vorteil gegenüber Ihren Gegner.

Stundenlang ein Headset zu tragen kann schnell zu Ohren-, Schläfe- oder Kopfschmerzen führen. Deshalb haben wir weite Ohrenpolster und flexible, gepolsterte Kopfbügel. Mit einem Gewicht von nur 420 Gramm ist das Puma Headset sehr angenehm zu tragen, strengt den Kopf nicht an oder gibt Ihnen eine heating Sensation. Es wird perfekt auf Ihren Kopf passen und so angenehm sein, dass Sie sehr schnell vergessen werden dass Sie es tragen.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × fünf =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.