Fortnite

Fortnite – Streamer Ninja bestätigt sechsstelliges Monatseinkommen

In der vergangenen Woche erreichte uns ein Forbes-Bereicht, der besagt, dass der bekannten Fortnite Battle Royale Streamer Ninja inzwischen über ein monatliches Einkommen von mehr als 500.000 US-Dollar verfügt. In einem aktuellen Interview hat der Streamer diese Summe nun offiziell bestätigt.

Fortnite - Streamer Ninja bestätigt sein sechsstelliges Monatseinkommen

Die Haupteinnahmequelle stellt der Streaming-Dienst Twitch dar. Mit mehr als 3,7 Millionen Abonnenten verfügt Ninja über eine beachtliche Community, die erneut den aktuellen Hype rund um Fortnite Battle Royale verdeutlicht. Aber auch ca. 5,3 Millionen Abonnenten auf YouTube und weitere Millionen Follower in anderen sozialen Netzwerken haben einen Einfluss auf sein aktuelles Monatsgehalt. Warum so viele Personen Ninja verfolgen, liegt auf der Hand.

“Ich denke, ich zeige hochklassiges Gameplay, das die Leute nicht bei vielen anderen Content Creators sehen können. Es ist sehr schwierig, einer der besten in einem Videospiel zu sein.”

Im Internet gehen die Meinungen auseinander. Während es vielen Spielern völlig egal ist, können es einige Personen nicht verstehen, wie man mit solcher einer Tätigkeit so viel Geld verdienen kann. Immerhin mache Ninja doch gar nichts, heißt es. Im Zuge dessen kommt es meist zu einer Debatte, ob das Gehalt von Fußballspielern angemessen sein.

Verschwenderisch geht Ninja mit seinem neuen Geldzufluss übrigens nicht um. Er möchte sein Gehalt investieren und sparen. Er denkt langfristig. Zudem rät er anderen dazu, die schulische und berufliche Ausbildung nicht zu vernachlässigen, selbst dann nicht, wenn die Karriere als Profispieler sehr gut laufen würde.

Für dein Smartphone optimiert! PlayStationInfo gibt es als kostenlose App für Android!

Seit dem 25. Juli 2017 ist Fortnite für PC, PlayStation 4 und Xbox One im Handel erhältlich. Damals existierte nur der PvE-Modus, der aber äußerst umfangreich ausfiel bzw. weiterhin ausfällt und in unserem Test eine gute Figur abliefern konnte. Aufgrund des enormen Erfolgs von Battle Royale hat Epic Games einen entsprechenden Modus entwickelt und kostenlos für alle Spieler veröffentlicht. Aktuelle Spielerzahlen belegen sogar, dass dieser Part des Titels zumindest im Westen beliebter ist als PUBG.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × zwei =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.