Far Cry 5 – Open World Titel verfügt über Mikrotransaktionen

Der Release von Far Cry 5 rückt allmählich neuer und die Spieler sollten sich darauf einstellen, dass der Open World Titel über Mikrotransaktionen verfügen wird. Allerdings hat Ubisoft keine Lootboxen integriert.

Far Cry 5 - Open World Titel verfügt über Mikrotransaktionen

Mittels Echtgeld können sich die Spieler allerdings nur kosmetische Gegenstände oder eine Zeitersparnis kaufen. Was uns im Detail erwartet, können wir euch aktuell leider nicht verraten. Diesbezüglich müssen wir uns wohl bis zum Release gedulden. Es ist zudem davon auszugehen, dass das integrierte System keinen Grund für Kritik darstellt, wie wir sie beispielsweise von Star Wars Battlefront 2 kennen.

Kleiner Tipp aus der Redaktion: PlayStationInfo gibt es auch als kostenlose App für Android!

Far Cry 5 erscheint nach einer Releaseverschiebung am 27. März für die gängigen Plattformen – also für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Ubisoft schickt uns im kommenden Ableger ins fiktive Hope County, Montana. Hier versuchen wir einer fanatische Sekte das Handwerk zu legen und greifen dabei in gewohnter Manier auf eine Vielzahl an Möglichkeiten zurück. Allein das Waffenarsenal verfügt über eine gewisse Vielfalt und möchte mit Gewehren, Granaten sowie Nahkampfwaffen, wie etwa einen Vorschlaghammer, überzeugen. Des Weiteren können sich die Spieler erneut auf eine umfangreiche Spielwelt einstellen, der es zahlreiche Nebenaktivitäten gibt. Erst kürzlich haben die Verantwortlichen einen Live Action Trailer veröffentlicht, den wir euch unterhalb der Meldung eingefügt haben.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Teilen

5 thoughts on “Far Cry 5 – Open World Titel verfügt über Mikrotransaktionen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere