Die Dishonored-Reihe macht erstmal Pause

Auf der QuakeCon 2018 sprach Bethesda nicht nur über das neue Doom, sonder auch über die Dishonored-Reihe.

In einem Interview verriet der Lead-Designer der Dishonored-Reihe Ricardo Bare wie es um die Zukunft der Spiele-Reihe steht. Zuletzt wurde durch die Arkane Studios das Add-On “Der Tod des Outsiders” veröffentlicht und somit die Geschichte abgeschlossen:

“Ich kann nicht genau sagen, was in der Zukunft mal passiert, aber aktuell ist Dishonored pausiert. Was uns als Studio wichtig ist, sind komplexer Weltenbau und Storytelling – wir werden immer Welten schaffen, die euch wünschen lassen sie zu besuchen, egal ob Dunwall oder Talos 1.”

Desweiteren erzählte er etwas vom nächsten Projekt seines Studios, dass sich auf eine Multiplayer-Erfahrung fokussieren soll.

Habt Ihr Dishonored gespielt?

 

;

Teilen

1 thought on “Die Dishonored-Reihe macht erstmal Pause”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − 9 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere