Diablo 4 – Blizzard bestätigt Onlinezwang

.News

Seit wenigen Tagen ist es offiziell. Blizzard arbeitet an einem Diablo 4, das unter anderem für die PS4 erscheint. Wie die Verantwortlichen nun bestätigen, müssen sich die Spieler allerdings auf einen Onlinezwang einstellen.

Wie die Verantwortlichen von Blizzard bestätigt haben, ist eine permanente Onlineverbindung beim kommenden Diablo 4 notwendig.

Am 1. November kündigte Blizzard die Entwicklung von Diablo 4 offiziell an (mehr Details). Diese Ankündigung im Rahmen der BlizzCon 2019 war jedoch keine große Überraschung. Bereits im Vorfeld gab es zahlreiche Leaks. Nun stehen uns jedoch offiziell bestätigte Informationen zur Verfügung. Dazu gehört auch die Bestätigung eines Onlinezwangs.

In einem aktuellen Interview hat Lead Designer Joe Shely verraten, dass sich die Spieler auf die Möglichkeit einstellen können, Diablo 4 völlig allein zu spielen. Trotzdem ist es nicht möglich, den Titel ohne eine aktive Internetverbindung zu starten (zur Quelle).

“Es gibt einen großen, nahtlosen, verbundenen und gemeinsamen Raum auf der Welt, der in Dungeons abfällt, mit Freunden gruppiert werden kann, Handel und PvP. Wir glauben, dass der beste Weg, das zu erleben, in einer Welt ist, die online ist.”

Wann Diablo 4 in den Handel gelangt, ist derzeit noch ungewiss. Obwohl die Präsentation auf der BlizzCon den Eindruck einer fortgeschrittenen Entwicklung erzeugte, ist wohl erst 2021 mit einer Veröffentlichung zu rechnen. Somit besteht die Möglichkeit, dass der Titel nur für die PS5 erscheint. Offiziell ist diese Information jedoch nicht.

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen