Der Bee Simulator – Gemeinsam für den Insektenschutz

.News

Gemeinsam für den Insektenschutz: Der Bee Simulator kooperiert mit dem NABU

Bigben gibt heute die Kooperation mit dem NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.) im Rahmen der bevorstehenden Veröffentlichung des Bee Simulators bekannt.

Gemeinsam mit der Natur- und Umwelschutzorganisation möchte Bigben das Bewusstsein für Insektenschutz steigern und auch einen finanziellen Beitrag zum Schutz der kleinen Helfer leisten. Ein Teil des Erlöses vom Bee Simulator fließt daher in den NABU-Insektenschutzfonds. Dadurch werden gleich mehrere Projekte rund um das Thema Insektenschutz unterstützt, darunter auch Maßnahmen zum Erhalt der heimischen Wildbienen.

Die Partnerschaft mit dem NABU ist für uns eine großartige Möglichkeit unseren Teil zum Naturschutz beizutragen, während wir Spielern des Bee Simulators spielerisch die Wichtigkeit der Insekten näherbringen.“, so Axel Florizoone, Geschäftsführer Bigben Deutschland. „Neben der leichtherzigen Aufklärung, die der Bee Simulator bietet, werden wir jeder Spielkopie noch einen Beileger aus umweltzertifiziertem Papier dazugeben, der den Spielern zusätzliche Informationen über den Insektenschutz zur Seite stellt und die Relevanz dieses zentralen Themas nachdrücklich unterstreichen soll.“

Auch NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller freut sich über die Kooperation: „Die wilden Schwestern der Honigbiene sind für uns Menschen und die Natur überlebensnotwendig – es ist daher erfreulich, wenn sich Jung und Alt spielerisch mit der Welt der Bienen vertraut machen können.“

Seit über 120 Jahren engagieren sich Tausende ehrenamtlicher Helfer im NABU.

Der Verband hat bundesweit über 720.000 Mitglieder und Förderer, die sich als „Naturschutzmacher“ vor Ort für die Artenvielfalt und den Schutz intakter Lebensräume, für gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und den schonenden Umgang mit unseren endlichen Ressourcen einsetzen. Mit einer Vielzahl von Projekten in den Bereichen Artenschutz, Naturschutz oder Nachhaltigkeit und diversen Vorträgen und Stiftungen macht sich der NABU in vielen Bereichen stark. Dabei steht nicht nur praktischer Naturschutz auf dem Programm, sondern auch Umweltbildung, Forschung und Öffentlichkeitsarbeit.

Im Bee Simulator entdecken die Spieler die Welt aus der Perspektive einer Honigbiene.

In einer vom New Yorker Central Park inspirierten Umgebung spielen sie eine Honigbiene, die ihren Stock gemeinsam mit ihrem Volk in einem der Bäume des Parks gebaut hat. Doch ihr Leben wird auf den Kopf gestellt, als die Menschen eines Tages beschließen, eben jenen Baum zu fällen. Das Schicksal des gesamten Bienenvolks ruht von nun an auf den Schultern der Spieler.

Durch seine Mehrspieler-Modi und realitätsnahe, offene Spielumgebung ist der Bee Simulator dabei auch ein unterhaltsames Familienspiel. Das Entwicklungsstudio hat Imker in seine Arbeit einbezogen, wodurch das Spiel in seinem Ablauf viele nützliche Hinweise und Informationen zur Verfügung stellt.

Von ihrer Form der Kommunikation über das Sammeln von Pollen bis hin zur Verteidigung des Volks gegen andere Insekten und Krankheiten werden die Geheimnisse um das Leben der Honigbienen gelüftet.

Teilen
Tagged

1 thought on “Der Bee Simulator – Gemeinsam für den Insektenschutz

  1. Nur wenns gratis ist und leichte Trophäen hat sonst kann mich der Insektenschutz mal Kreuzweise wie Greta und ihre Kinderschar äh ich mein “Aktivisten”… Ne im Ernst mal find ich tatsächlich interessant.

Kommentar verfassen