Battlefield 5 und die Mikrotransaktionen

.News

Es ist bekannt, dass auch der Multiplayer – Shooter “Battlefield 5” mit Mikrotransaktionen versehen werden soll. Bisher stand jedoch in den Sternen, wann denn diese genau Einzug halten könnten. Das könnte sich nun geändert haben möglicherweise.

Wie bereits vor einer ganzen Weile bestätigt wurde, wird auch der Multiplayer – Shooter “Battlefield 5” zu den Titeln gehören, die nach dem Launch noch nachträglich mit Mikrotransaktionen versehen werden. In diesem Zusammenhang tauchen natürlich gerne Spekulationen und Diskussionen auf, um was für Mikrotransaktionen es sich denn genau handeln könnte. Electronic Arts und DICE wiesen deshalb bereits im Rahmen der offiziellen Ankündigung darauf hin, dass die Entwickler von Pay2Win – Mechaniken bewusst Abstand nahmen. Mit den Mikrotransaktionen lassen sich somit lediglich kosmetische Dinge erwerben, die allerdings dem Spieler keinerlei Vorteil einräumen. Booster oder andere Inhalte stehen somit außen vor. Bisher war allerdings nur die Rede davon, dass die Mikrotransaktionen irgendwann nach dem Launch von “Battlefield 5” kommen werden. Wann genau, das ist bis jetzt unklar gewesen. Jetzt könnten zwei Institutionen für Klarheit gesorgt haben möglicherweise. Zum einen ein bekannter Händler und zum anderen der Microsoft Store. Hierbei taucht nämlich der Produkteintrag auf, dass es ab sofort möglich sei, die sogenannten Battlefield Coins zu erwerben, nämlich 6000 Stück. Der Preis liegt bei stattlichen 49,99 Dollar. Am 18. Januar 2019 soll es demnach losgehen. Solange allerdings von EA oder DICE keine offizielle Bestätigung kommt, ist diese Nachricht mit entsprechender Vorsicht zu genießen.

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen