Assassin’s Creed Odyssey – Tipps für ein schnelles Leveln

Mit Assassin’s Creed Odyssey ist ab sofort der neueste Ableger der bekannten Reihe erhältlich und wie im Vorgänger kann man auch diesmal wieder den Protagonisten aufleveln. Wie das schnell funktioniert, verrät dieser Artikel.

Assassin's Creed Odyssey - Tipps für ein schnelles Leveln

Zunächst unser Rat: spielt Assassin’s Creed Odyssey mit einer gewissen Entspannung. Lasst euch Zeit und genießt das Abenteuer. Dennoch kann es sich stellenweise anbieten, etwas schneller zu leveln. In diesem Fall solltet ihr die folgenden Tipps als Grundlage nehmen.

Erkundet alles!

Die Welt von Assassin’s Creed Odyssey ist nicht nur groß, sondern auch sehr abwechslungsreich gestaltet. Überall gibt es spezielle Orte zu entdecken und genau das sollte ihr auch anstreben. Auf diese Weise erhaltet ihr nicht nur XP, sondern entdeckt auch viele Schätze.

Ignoriert nicht die Nebenmissionen!

Das Schöne am Titel ist, dass die Nebenmission stellenweise sehr gut geschrieben sind und sich daher auch spielerisch sehr lohnen. Gleichzeitig sind sie extrem hilfreich, um viele Erfahrungspunkte zu sammeln. Zwar spendieren sie euch nicht so viel wie eine Hauptmission, dafür sind deutlich mehr Nebenmissionen vorhanden.

Tötet alles, was sich töten lässt!

In der Spielwelt lauern hinter jeder Ecke irgendwelche Gegner. Das können Banditen, aber auch viele verschiedene Raubtiere sein. Grundsätzlich gilt: wenn die Möglichkeit eines Kampfes besteht, dann nutzt sie auch.

Meistert Gegnerbasen!

Neben umherstreifenden Gegnern findet man regelmäßig auch Verstecke, Forts und andere Basen an. Diese solltet ihr stets versuchen zu meistern, um euch wichtige XPs zu sichern. Nicht nur für das Meistern des Ortes, sondern auch für das Besiegen der einzelnen Gegner gibt es die wertvollen Erfahrungspunkte.

Nehmt an großen Gefechten teil!

Assassin’s Creed Odyssey spielt in einer Zeit, in der sich Athen und Sparta in einem Krieg befinden. Jedes Gebiet in der Spielwelt wird von einer dieser Fraktionen beherrscht. Sorgt dafür, dass sich die Kräfteverhältnisse regelmäßig ändern und nehmt an den damit zusammenhängenden Gefechten mit zahlreichen NPCs teil. Diese lassen sich problemlos mehrfach auslösen.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Teilen

16 thoughts on “Assassin’s Creed Odyssey – Tipps für ein schnelles Leveln”

  1. Bin durch mit AC die letzten Teile alle nicht mal mehr durchgespielt weil es mich nurnoch langweilte.
    Viel zu viel Was einem ablenkt
    Viel zu groß.

  2. AC ist einfach ausgelutscht wobei ich sagen muss das die neuen Teile es neu versuchen aber mich erschlägt die Größe und das was man dort alles machen muss. Das wird einfach zu viel. Das ist ja schon echt Arbeit das alles zumachen. Das ist für mich nach der 20. Mission einfach nurnoch Arbeit und kein Spielspaß

  3. Ich finde es einfach schade, dass es einfach so gut wie nichts mehr mit Stealth Gameplay zu tun hat. Für mich hat es bei Unity geendet und alles danach ist einfach kein richtiges Assasins Creed mehr für mich.

  4. Ja bei denen die es nicht gezockt haben, lern lesen, hab ich nämlich geschrieben.
    Außer wird es ab Kapitel 2-3 erst spannend. Aber dazu kommt man natürlich mit wenig Motivation nicht, was traurig ist. Aber es ist definitiv nicht wie Origins. Selbst im Gameplay und Ausrüstung sind paar Dinge anders

  5. Also Odyssey kam ich noch nicht dazu. Aber Origins hat mir echt schon mega gefallen und da es ja ähnlich sein soll werde ich es auch lieben.

    Die alten Teile mit diesen 100% Synchronisation haben mir nie gefallen. Ich hasse es wenn man mir sagt wie ich zu spielen habe 😡
    Auch das viele langweilige Geschleiche hat mich genervt deswegen liebe ich gerade die neueren Teile 👍🏻

  6. Bei der ersten epischen Schlacht hat es etwas gedauert bis ich den Bogen raus hatte (Ein Versuch mehr und der Controller hätte den Assassinensprung aus dem Dachfenster gemacht😡) Aber ansonsten zur Überbrückung bis R2D2 kommt ganz ok. Hat schon Suchtpotenial🤷‍♂️

  7. Von der Story her kommt kein einziger AC-Titel an Teil 2 (Ezio Auditore) heran. Alles nur auf Geld machen aus. Deswegen hat der Ubi-Chef auch den Mann gefeuert der für Ezio zuständig war, er hat mehr Intelligenz gezeigt als der Chef und alle anderen bei Ubi-Soft. Die neuen Teil sind nur so groß weil man das Spiel (ohne Nebenmissionen/ Aufträge) auf “Einfach” in 25 Std.durch spielt. Auf “Normal” habe ich gerade einmal 37 Std. gebraucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere