Assassin’s Creed 3 – Ubisoft lehnt Fanvorschläge ab

Bevor Assassins Creed 3 vor gut einem Monat enthüllt wurde, gab es in der Community einige Gerüchte um mögliche Schauplätze. Besonders beliebt war dabei ein Assassins Creed im zweiten Weltkrieg, im feudalen Japan und in Ägypten. Creative Director Alex Hutchinson hat sich zu den Ideen der Fans geäußert und sie als “die drei schlechtesten Settings” für ein Assassins Creed bezeichnet.

Gegenüber dem offiziellen XBOX Magazin UK sagte Hutchinson, das man sich zwar die Wünsche der Community anhöre, diese aber meist extrem langweilig und unpassend für die Reihe wären. Von den drei beliebtesten Vorschlägen der Fans hält er wenig und sieht keine Möglichkeit ein Assassins Creed mit diesem Setting zu entwickeln.

Interessanter sei dann schon der Vorschlag von Assassin’s Creed 3-Autor Corey May, der sich einen Ableger der Reihe in Indien vorstellen kann.

Assassins Creed 3 erscheint am 31. Oktober für PS3, PC und XBOX360.

Teilen

1 thought on “Assassin’s Creed 3 – Ubisoft lehnt Fanvorschläge ab”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere