Apex Legends – Entwickler bannen 16.000 Cheater

.News

Der starke Anstieg der Spielerzahlen von Apex Legends hat eine negative Folge. Mehrere Spieler greifen zu unfairen Mitteln und versuchen somit, den Sieg zu erringen. Wie die Entwickler von Respawn Entertainment bestätigt haben, wurden aber bereits 16.000 Cheater gebannt.

Apex Legends - Entwickler bannen 16.000 Cheater

Nach nur zwei Wochen hatte Apex Legends bereits 25 Millionen registrierte Spieler. Wie bei jedem anderen Multiplayer-Spiel zieht ein derartiger Erfolg allerdings auch zahlreiche Cheater an. Entwickler Respawn Entertainment muss demnach handeln, um eine faire Balance im Battle Royale Titel zu gewährleisten. Eine Maßnahme ist das Bannen von Cheatern. In den vergangenen Tagen wurden bereits 16.000 Spieler gebannt, sodass diese nicht mehr in der Lage sind, das Spielgeschehen zu manipulieren.

Derzeit kann man eine speziell eingerichtete Internetseite nutzen, um Cheater zu melden. Da dies aber nicht die spielerfreundlichste Variante ist, planen die Entwickler ein umfangreiches Ingame-System. Man möchte erreichen, dass die Spieler problemlos und ohne großen Aufwand in der Lage sind, unfaires Spielverhalten zu melden. Wann dieses kommen wird, bleibt vorerst abzuwarten.

Ihr sucht eine Apex Legends Facebook Gruppe? Dann klickt hier

Darüber hinaus spekuliert man im Moment, ob es bald Fahrzeuge in Apex Legends gibt. Dataminer wollen entsprechende Hinweise in den Spieldateien gefunden haben. Das trifft auch für zwei neue Modi zu, die vermuten lassen, dass man bald allein oder als Duo spielen kann. Offiziell sind diese Vermutungen nicht.

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen