Wann hat das Warten um konkrete Releasetermine ein Ende?

Was haben “Detroit Become Human” , “Days Gone” , “The Last of Us 2” , “Death Stranding” , “God of War” und “Red Dead Redemption 2” gemeinsam? Sie alle stehen noch ohne konkreten Releasetermin da. Hat das Warten noch in diesem Jahr zumindest bei manchen Titeln endlich ein Ende?

Da Sony erst letztes Jahr mit der PS4 Pro für einen Konsolennachschub gesorgt hatte, konnte man sich auf der diesjährigen E3 voll und ganz auf die Spiele konzentrieren. Vielen von uns läuft das Wasser im Munde zusammen bei Titeln wie “The Last of Us 2” , “Days Gone” oder “Detroit Become Human”. Zusammen mit “Death Stranding” , “God of War” und “Red Dead Redemption 2” haben sie alle eines gemeinsam. Sie alle besitzen noch keinen konkreten Releasetermin. Und das, wo die Videospiele teilweise schon vor mehr als einem Jahr der Öffentlichkeit präsentiert wurden.

Rockstar Games muss sich keine Sorgen machen um den Hype von “Red Dead Redemption 2”. Das Studio kann es sich gezielt erlauben, nur bruchstückhaft Informationen an uns weiterzureichen. Dass der Hit nun auf Frühjahr 2018 verschoben wurde, verwundert kein bisschen. Während eine Umsetzung für die Konsolen PS4 und Xbox One bereits beschlossene Sache ist, müssen PC – Spieler noch zittern.

 

Hideo Kojima hat sich nach seinem gescheiterten Projekt an “Death Stranding” gemacht. “Schuld” daran ist auch “The Walking Dead” – Darsteller Norman Reedus. Er überzeugte Kojima unter anderem, nicht aufzugeben und an einem neuen Projekt zu arbeiten. Doch um Informationen um den Titel sieht es noch schlechter aus als bei “Red Dead Redemption 2”. Hideo Kojima redet bisher nur in vagen Ansätzen über das Spiel und spricht etwa von Verbindungen statt Konkurrenz, welche in dem Videospiel im Fokus stehen sollen.

Die Ankündigung von “The Last of Us 2” auf der letztjährigen PlayStation Experience war wie ein Paukenschlag, auch wenn es nicht sehr überraschend kam angesichts des Megaerfolgs des ersten Teils. Viele sehen in dem Naughty Dog – Hit ihr persönlich bisher bestes Videospiel ihres Lebens. Doch seit der Ankündigung gab es keine weiteren gravierenden Informationen mehr. Mehr als zehn Monate sind mittlerweile vergangen. Spätestens bei der PlayStation Experience im Dezember sollten neue konkrete Infos nicht nur zu “The Last of Us 2” kommen. Und dann wäre da ja auch noch die Paris Games Week in zwei Wochen.

“Detroit Become Human” und “Days Gone” hingegen sind schon längst überfällig, wenn es um einen konkreten Releasetermin geht. David Cage steht vor seiner bisher größten Herausforderung bei Quantic Dream. Nach “Heavy Rain” und “Beyond Two Souls” wagt er sich erneut in die Adventure – Sparte. Die Gesichtsanimationen der Androiden sehen schon jetzt extrem gut aus und versprechen erneut ein temporäres neues Grafiklevel auf der PS4. “Days Gone” hat auch schon einige Informationen aus sich entlocken lassen. Der Vergleich mit “The Last of Us 2” ist zwar intuitiv nachvollziehbar, doch gibt es dennoch entscheidende Unterschiede. So weist “Days Gone” etwa eine Open – World – Konzeption auf. Auch hinsichtlich der Story muss man noch abwarten, inwieweit sie das Level eines “The Last of Us” erreichen kann.

Teilen
onpost_follow

4 thoughts on “Wann hat das Warten um konkrete Releasetermine ein Ende?”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...