Vierte Episode von Minecraft: Story Mode ab sofort verfügbar

Telltale, einer der führenden Entwickler von preisgekrönter digitaler Unterhaltungssoftware, hat heute zusammen mit Spiele-Entwickler Mojang Below the Bedrock veröffentlicht, die vierte Episode von Minecraft: Story Mode – Season 2. Below the Bedrock steht ab sofort sowohl auf Xbox One, PlayStation 4, PC, Mac, iOS, Android-Geräten als auch in Telltales eigenem Online-Store zur Verfügung.

 

Nachdem sie knapp aus dem verworrenen Gefängnis des Admins entkommen sind, entdecken Jesse und die restliche Truppe nicht nur eine vergessene Stadt, sondern eine ganze verborgene Welt, die unter dem Fundament vergraben ist. Obwohl die Umgebung größtenteils verfallen ist, erfährt die Bande schnell, dass sie nicht gänzlich verlassen ist. Sie versuchen nun die misstrauischen Bewohner für sich zu gewinnen, unerwartete Herausforderungen zu bestreiten und gehen der Wahrheit über den Ursprung des Admin nach.

In Minecraft: Story Mode – Season 2 wird Jesses Geschichte in einem narrativen Episoden-Spiel fortgesetzt, bestehend aus fünf Teilen. Der Titel wird von Telltale in einer Kollaboration mit Mojang und Mitgliedern der Minecraft-Community entwickelt. Obwohl die Entscheidungen der Spieler aus der ersten Staffel ein Teil der zweiten sein werden, ist Minecraft: Story Mode – Season 2  sowohl für bestehende als auch neue Spieler gedacht. Sie wird außerdem Telltales einzigartiges Multiplayer-Feature „Crowd-Play“ enthalten, mit dem Freunde und Familie sich zusammen ins Abenteuer stürzen können, indem sie dabei helfen die Richtung der Story von sämtlichen Mobilgeräten mit Onlineverbindung aus voranzutreiben.


Minecraft: Story Mode – Season 2 ist ein eigenständiges Produkt, das eigentliche Minecraft-Spiel und die erste Staffel Minecraft: Story Mode werden zum Spielen nicht benötigt. Staffel 2 wird auf Xbox One, PlayStation 4, PC, Mac, iOS und Android-Geräten zum Download zur Verfügung stehen. Im Herbst erscheint eine Disc-Version für den Einzelhandel.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...