Star Wars Battlefront: Helden vs. Schurken Modus bestätigt

Das in Star Wars Battlefront die Helden und Schurken aus dem Krieg der Sterne -Universum spielbar sind, wissen wir spätestens seit dem Trailer. Nun wurde auch ein eigener Modus von EA bestätigt.

Star Wars Battlefront 1

Mit Luke, Boba, Vader und Co. können wir nicht nur auf dem „Normalen“-Schlachtfeld uns austoben, nein von EA wurde jetzt ein eigener Modus bestätigt und zwar der Helden-gegen-Schurken-Modus. Zum Mehrspieler-Modus heißt es auf der offiziellen Seite  dazu: „Neben Kampfläufer-Angriff enthält Star Wars Battlefront aufregende und abwechslungsreiche Mehrspieler-Modi, wie Vorherrschaft, Jägerstaffel, Explosion, Abwurfzone und Helden gegen Schurken, die wir in den nächsten Monaten vorstellen werden.“ Auf der englischen Version dieser Seite findet sich jedoch kein Hinweis auf den Helden vs. Schurken-Modus. Zu den Einsätzen der Helden und Schurken wird von EA weiter geschrieben: „In den Spielmodi, die Helden und Schurken unterstützen, werden Letztere durch ein Powerup auf der Karte freigeschaltet. Der Einsatz ihrer großartigen Fähigkeiten ist nicht nur aufregend, sondern ein gewaltiger Vorteil in Mehrspieler-Spielen. Aber nutzt die Zeit, in der ihr in die Rolle der Helden und Schurken schlüpft, denn in einigen Modi ist diese Zeit aus Gründen der Fairness begrenzt. Schließlich stand die Spielbalance bei der Entwicklung der Helden und Schurken immer im Zentrum unserer Überlegungen.“

„Trifft Boba Fett beispielsweise auf Luke Skywalker, entwickelt sich ein wirklich interessantes Katz-und-Maus-Spiel, bei dem Luke versuchen muss, möglichst nahe an Fett heranzukommen, was dieser natürlich verhindern möchte. Ähnlich wie beim Stein-Schere-Papier-Gameplay früherer Titel von DICE stehen bei diesen asymmetrischen Kämpfen Taktik, Spaß und Balance im Vordergrund.“

Weitere Informationen Rund um den Helden vs. Schurken-Modus findet ihr *HIER*

Teilen
onpost_follow

5 thoughts on “Star Wars Battlefront: Helden vs. Schurken Modus bestätigt”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...