Sony patentiert Move-Controller mit Temperaturänderung

Mittlerweile sind es zwei Jahre, die die Bewegungssteurung “Playstation Move” für die Playstation 3 verfügbar ist und in den letzten Wochen ist es immer stiller um den Controller geworden. Jetzt meldete Sony ein neues Patent an, das Move um ein interessantes und neues Feature erweitern könnte.

Dieser erweiterter Controller soll in der Lage sein, die Temperatur je nach Umgebung im Spiel zu ändern. Befindet man sich also in der Wüste, wird der Controller wärmer, kommt man in Schneegebiete, dann wird es kälter. Bereits jetzt gibt es zahlreiche Ideen zum Nutzen des Features. Wird man in einem Spiel von einem Feuerball getroffen, könnte es kurze Hitzestöße durch den Controller geben oder in einem First-Person-Shooter wäre das Überhitzen der Waffe direkt zu spüren. Ob es jemals zu Release einer derartigen Version von Playstation Move kommt ist natürlich fraglich, denn nicht alle Patente landen am Ende als Produkt auf dem Markt.

Auf Anfrage von kotaku.com, die das Patent entdeckten, sagte Sony, dass man aktuell nichts dazu sagen wird.

Teilen
onpost_follow

4 thoughts on “Sony patentiert Move-Controller mit Temperaturänderung”

  1. Finde die ursprüngliche Idee ganz witzig, aber ich denke nicht das sich viele zum Kauf hinreißen lassen werden. Besonders wenn ich bedenke wie oft ich meine Move-Controller nutze… 😯

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...