REVIEW: Resident Evil Zero – Legendärer Horror-Klassiker im neuen HD-Gewand

Nach dem Anfang 2015 die Neuauflage von Resident Evil veröffentlicht wurde, war es nur eine Frage der Zeit bis Capcom eine Remastered-Version des Prequels „Resident Evil Zero“ ankündigte. Nun ist es dann auch endlich soweit und wir dürfen uns mit S.T.A.R.S. – Anfängerin „Rebecca Chambers“ in ein klassisches Horror-Abenteuer stürzen. Doch wie gut ist die Neuauflage von „Resident Evil Zero“ ? Bekommen wir Panik und Schweißausbrüche ? Wir testen den Horror-Titel für euch und somit herzlichen willkommen zur der Review von „Resident Evil Zero“.

Resident Evil Zero HD Bild 6

Der Horror-Titel erschien erstmals im Jahre 2002 für den Nintendo GameCube und 2008 auch dann für die Nintendo Wii, somit war es bis jetzt der einzige Titel der Resident-Evil-Kernreihe, der exklusiv für die Nintendo-Konsolen veröffentlicht wurde. Endlich können aber auch PlayStation- und Xbox-Fans in den Genuss kommen, und haben die Möglichkeit die Anfänge der legendären Resident Evil-Serie in bestmöglicher HD-Remastered-Form mitzuerleben.

Story:

Die Anfangssequenz von „Resident Evil Zero“ startet sehr stimmungsvoll und zeigt uns einen Zug, der von Parasiten angefallen wird. Es sieht so aus als würden alle Passagiere getötet werden oder vielleicht doch nicht ? Das Intro wurde direkt aus der GameCube-Version übernommen und in HD nochmal aufgehübscht.

Die Story von „Resident Evil Zero“ spielt vor Resident Evil und wir schlüpfen in die Rolle der 18-jährigen S.T.A.R.S.-Rekrutin Rebecca Chambers“. Das Bravo-Team des Spezialkommandos der S.T.A.R.S. wurde entsandt, um die bizarren Morde im Raccoon Forest aufzuklären. Man vermutet, dass der internationale Großkonzern Umbrella etwas damit zu tun haben soll. Leider stürzt bei ihrer Ankunft der Einsatz-Hubschrauber ab und die ganze Besatzung verliert ihre Ausrüstung dabei. Beim sichern des Geländes stößt das Bravo-Team auf einen Gefangenentransporter mit Leichen von ermordeten Soldaten. Nur vom Sträfling “Billy Coen” fehlt jede Spur und wir machen uns auf die Suche nach dem Flüchtigen. In einem Zug der nicht weit entfernt ist werden wir schnell fündig und treffen auf den Sträfling Billy Coen. Doch plötzlich fährt der Zug los und wir müssen uns gegen unzählige Zombies verteidigen. Der Horror beginnt und Hauptprotagonistin Rebecca hat einen langen Weg vor sich, um wieder zurück zu gelangen zu ihrem Team. Zusammen mit dem Sträfling Billy Coen machen wir uns auf den Weg, um fiese Zombies und anderen Monster ein neues Grab vorzubereiten.

„Keine Ausbildung der Welt hätte uns auf diesen Albtraum vorbereiten können…Wir hatten keine Chance…” Rebecca Chambers

Resident Evil Zero 2016 Bild 2

Grafik:

Die Grafik von „Resident Evil Zero“ wirkt zwar zwischendurch leicht altbackend, kann aber trotzdem auf ganzer Linie überzeugen. Umgebungen, Lichteffekte und die Figuren sehen deutlich besser aus als auf der GameCube. Des weiteren sehen die Echtzeitschatten und die Animationen hervorragend aus, und passend immer perfekt in die sehenswerte Kulisse. Der Titel glänzt durch seine sehr stimmungsvolle und horrorlastige Atmosphäre, und sogar eingefleischte Horrorexperten sollten bei „Resident Evil Zero“ schwitzende Hände bekommen.

Resident Evil Zero HD Bild 2

Gameplay:

Das klassische Resident Evil-System funktioniert auch heutzutage noch Perfekt. Es gibt keine automatischen Speicherpunkte und der Survival-Horror steht einem direkt ins Gesicht geschrieben. Das zentrale Feature von „Resident Evil Zero“ ist das sogenannte „Buddy System“, das heißt ihr könnt fast jeder Zeit zwischen „Rebecca“ und „Billy“ hin und herwechseln. Das einzige was zwischendurch stört, ist die künstliche Intelligenz unseres Begleiters. Die Computer-KI agiert nämlich leider nicht immer Clever und neigt zu Munitionsverschwendung. Trotzdem kann der Horror-Survial-Titel auch im Punkt „Gameplay“ glänzen. Das Gameplay ist sehr flüssig und die Steuerung geht perfekt von der Hand. Es gibt einige knackige Rätsel in „Resident Evil Zero“, die aber auch wiederum sehr gut in das Spielgeschehen eingebaut wurden. Sehr praktisch ist auch das Ablegen von Gegenständen, da es keine Aufbewahrungskisten mehr gibt wie in Resident Evil, könnt ihr Gegenstände jederzeit ablegen und wieder an euch nehmen. In der Remastered-Version geht nichts vom dem klassischen Resident Evil-Gameplay verloren und kann somit auf ganzer Linie punkten.

Resident Evil Zero HD Bild 4

Sound:

Die Soundkulisse wurde komplett runderneuert und erschallt erstmals in glasklarem 5.1-Surround Sound, man hört wie sich die Gefahr akustisch nähert von allen Seiten. Somit kommt die Atmosphäre des Horror-Survial-Titels noch mehr zu Geltung und punktet erneut auf ganzer Linie. Das einzige was nicht so gut rüber kommt sind die englischen Synchronstimmen, da sie nicht die passenden Emotionen vermitteln. Leider gibt es auch keine deutschen Synchronstimmen.

Resident Evil Zero HD Bild 9

Was ist neu ?

Die wichtigste Neuerung der Remastered-Version ist der brandneue “Wesker-Modus”. Zum ersten mal können wir die Ereignisse die zur Spencer-Villa führten, aus der Sicht von “Albert Wesker” spielen und miterleben. Und das Inklusive spezieller Klamotten und unglaublichen Fähigkeiten. Somit können wir die diversen Zombie und Monster mit speziellen Fähigkeiten attackieren. Der neue “Wesker-Modus” bringt frischen Wind in das Resident Evil-Gameplay und setzt noch ein gewisses Maß an Spielspaß oben drauf.

Resident Evil Zero Wesker Mode

Fazit:

Der Horror-Survial-Titel ist ohne Frage sehr gut gealtert und kann auch heute noch überzeugen, und bei uns schwitzige Hände verursachen. Mit einem klassischen Resident Evil-Gameplay, passenden Schockmomenten, knackigen Rätseln und einer spannenden Story ist der Titel ein wahrlicher Leckerbissen für alle Serienfans. Zwischendurch hat „Resident Evil Zero“ zwar einige kleinere schwächen, wie zum Beispiel bei der künstlichen Intelligenz unseres Begleiters oder bei den englischen Synchronstimmen. Diese kleineren schwächen fallen aber kaum ins Gewicht und somit kann der Titel mit aufgehübschter Grafik überzeugen. Die Soundkulisse hat sich noch nie besser angehört und die Atmosphäre war noch nie so spannend wie in der Remastered-Version. Im Großen und Ganzen hat Capcom hier fast alles richtig gemacht und der Horror-Titel kann noch immer überzeugen. Panik und Schweißausbrüche sind also bei „Resident Evil Zero“ vorprogrammiert. Der Titel ist ein muss für eingefleischte „Resident Evil“-Fans und auch für Serienneueinsteiger.

Wertungskasten-Resident-Evil-Zero-PS4

Features:

  • Komplett überarbeitete HD-Grafik!
  • Brandneue High-Res-Texturen
  • Vollständig runderneuerte Soundkulisse!
  • Horror erschallt in 5.1-Surround Sound
  • Brandneuer Wesker-Modus!
  • Buddy System
  • 16:9-Unterstützung
  • Spannende Story
  • Klassisches “Resident Evil”-Gameplay

Resident Evil Zero – Launch Trailer

Allgemeine Daten:

Die erschienene Remaster-Sammlung „Resident Evil Origins Collection“ wurde am 22. Januar 2016 veröffentlicht für die PlayStation 4 und für die Xbox One. Enthalten in der physischen Box ist das „Resident Evil HD Remaster“ und das HD-Remaster von „Resident Evil Zero“. Des weiteren wurde das HD-Remaster von „Resident Evil Zero“ auch als Download-Titel veröffentlicht am 19. Januar 2016 für die PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox 360, Xbox One und für den PC via Steam. Der Horror-Titel und einige DLC´s wie Kostüme sind ab sofort erhältlich im offiziellen PlayStation-Store.

 Resident Evil Zero DLC

Produktbeschreibung:

Nun bekommen Fans und Neueinsteiger die Möglichkeit, die Anfange der legendären Resident Evil-Serie in bestmöglicher Form zu erleben: Resident Evil Origins Collection ist eine physische Sammlung der beiden Serienklassiker RESIDENT EVIL und RESIDENT EVIL ZERO, jeweils in den aufwändig umgesetzten HD-Remaster-Versionen.

Im ursprünglichen Resident Evil haben Spieler die Wahl unter Chris Redfield und Jill Valentine, die in der Stadt Raccoon City das verlorene Bravo-Team suchen. Dabei stehen ihnen herausfordernde Gegner, knifflige Puzzles und tödliche Fallen im Weg, während begrenzte Munition und Heilpakete das Überleben zur Kunst machen. Resident Evil 0 erzählt die dazu gehörige Vorgeschichte: Berichte über ungewöhnliche Morde in den Gebieten um Raccoon City beherrschen die Medien. S.T.A.R.S. entsendet ihr Bravo-Team inkl. der Anfängerin Rebecca Chambers, die nach kurzer Zeit auf den ehemaligen Soldaten und verurteilten Sträfling Billy Coen stößt. Im Verlauf des Spiels übernimmt man die Kontrolle über Rebecca und Billy, zwischen denen man immer wieder wechseln muss, um Puzzles zu lösen und die Schrecken des Spiels zu überleben.

SPIELEIGENSCHAFTEN
– Zurück zu den Wurzeln! Enthülle die Wahrheit um die Ereignisse in der Spencer-Villa und an Bord des “Ecliptic Express”
– Komplett überarbeitete Grafik! Brandneue High-Res-Texturen und volle HD-Auflösung auf modernen Konsolen machen das Spiel ansehnlicher als je zuvor, ohne den klassischen Look zu vernachlässigen.
– Vollständig runderneuerte Soundkulisse! Der Horror erschallt erstmals in glasklarem 5.1-Surround Sound, die Gefahr nähert sich auch akustisch von allen Seiten.
– Brandneuer Wesker-Modus! Erstmals können Spieler von Resident Evil 0 die Ereignisse, die zur ikonischen Spencer-Villa führten, aus der Sicht von Albert Wesker erleben. Inkl. spezieller Klamotten und unglaublichen neuen Fähigkeiten. Ein mächtiger Leckerbissen für alle Serienfans und -einsteiger!

Spielsprache in Englisch, Spieletext und Handbuch in Deutsch!

Umbrella Corporation Resident Evil Zero

Weiterführende Links:

Twitter: https://twitter.com/re_games
Facebook: https://www.facebook.com/residentevil
Youtube: https://www.youtube.com/user/Resident…
Website: https://www.residentevil.net/en/

Twitter: https://twitter.com/capcom_unity
Twitch: http://www.twitch.tv/capcomunity
Website: http://www.capcom-unity.com/
Youtube: https://www.youtube.com/user/CapcomUn…

Resident Evil Zero Rebecca Chambers

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...