Red Dead Redemption – Demnächst auf PS4 spielbar

Das äußerst beliebte “Red Dead Redemption” lässt sich zusammen mit “Undead Nightmare” in Kürze auch auf der PlayStation 4 spielen. Bedauerlicherweise wird hierfür PlayStation Now benötigt, das hierzulande nicht verfügbar ist.

red_dead_redemption

Während Rockstar Games aktuell mit der Entwicklung von “Red Dead Redemption 2” beschäftigt ist, gewährt Sony den Spielern die Möglichkeit, einen erneuten Blick auf den Vorgänger zu werfen. Wie man im offiziellen PlayStation Blog angekündigt hat, wird der Open-World-Titel bereits am 6. Dezember für die PlayStation 4 via PlayStation Now erscheinen. Sonys Game-Streaming-Dienst ist hierzulande zumindest bisher nicht verfügbar, sodass man vorerst nicht in den Genuss kommen kann.

Trotz offizieller Enthüllung weiß man kaum etwas über „Red Dead Redemption 2“. Unmittelbar nach der Veröffentlichung des ersten Trailers hat Sony stolz bekannt gegeben, dass ausgewählte Online-Inhalte zuerst für die PlayStation 4 erscheinen werden. Um welche Inhalte es sich im Detail handelt, wurde jedoch auch hier nicht verraten. Daher lässt sich bisher nur spekulieren, was in dieser Hinsicht auf uns zu kommen wird.

Wann genau das langersehnte Videospiel auf den Markt kommt, ist im Moment noch unklar. Von Seiten der Entwickler heißt es lediglich, dass „Red Dead Redemption 2“ im Herbst 2017 für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen wird. Allerdings kann man den Titel bereits auf Amazon vorbestellen. Weitere Details findet ihr im passenden Artikel.

 



Teilen
onpost_follow

4 thoughts on “Red Dead Redemption – Demnächst auf PS4 spielbar”

  1. Vorweg nicht in Deutschland da Sony bis dato noch immer kein Release für PlayStation now genannt hat. Ich hatte das Glück die beta nutzen zu dürfen und kann jetzt schon sagen das es nahezu kein delay gibt allerdings sehen die Spiele leider relativ schwammig aus. Sprich die Qualität wirkt insgesamt schlechter als das was man von der ps3 kennt. Abgesehen davon finde ich hätte man den Dienst im ersten Jahr bringen sollen da dort eben noch der Bedarf Mandels guten Titeln bestand mittlerweile allerdings ist zumindest für mich now mehr als uninteressant weil der Dienst angesichts der Spiele und deren Alter schlichtweg zu teuer sind. Dennoch finde ich die Idee das man künftig keine Konsole benötigt um das ein oder andere Spiel spielen zu können sehr interessant.

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...