PlayStation VR – Hinweis auf verbessertes Tracking

Sony hat schon vor der Markteinführung von PlayStation VR versichert, dass man die Hard- sowie Software stets weiterentwickeln möchte. Nun scheint ein verbessertes Tracking auf dem Weg zu sein. Zumindest wurde ein Patentantrag eingereicht.

PlayStation VR

Die Konkurrenz beweist, dass man das Trackingsystem deutlich besser gestalten kann, als es bei der PlayStation VR aktuell der Fall ist. Nutzer des VR-Headsets sind nämlich deutlich eingeschränkt, wenn es um die Bewegungen geht. Kein Wunder, dass dies ein großer Kritikpunkt ist. Glücklicherweise investiert Sony in die Technik und hat nun einen Patentantrag eingereicht, der auf eine deutliche Verbesserung des Trackingsystems hindeutet. Bis es eingeführt wird, dauert es wahrscheinlich aber noch ein paar Jahre.

Mit PlayStation VR bietet Sony den Spieler derzeit ein VR-Headset, dass definitiv Neues ermöglicht, die Technologie aber noch längst nicht ausreizt. Dessen ungeachtet ist das Gerät aktuell größtenteils ausverkauft. Dies könnte auf eine hohe Nachfrage hindeuten. Allerdings fehlen bislang handfeste Zahlen. So verwundert es kaum, dass inzwischen Skepsis aufkommt.

Zum Thema passend: Im PS4Info-Interview -Experten sprechen über die Virtual Reality

PlayStation VR ist seit dem 13. Oktober 2016 offiziell im Handel erhältlich und bringt die oft als Zukunft des Gaming bezeichnete Technologie der Virtuell Reality auf die PlayStation 4. Umfangreiche Informationen diesbezüglich gibt es auf unser frisch eingerichteten Themenseite. Klickt einfach hier.

 



Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...