No Man’s Sky – Hello Games äußerst sich zur vermeintlichen Patentverletzung

Nachdem die Nachricht die Runde gemacht hat, dass kommende „No Man’s Sky“ würde eine besondere Formel nutzen, dessen Verwendung gegen das Patentrecht verstoße, äußerte sich nun Entwickler Hello Games zu dieser Thematik.

No_Mans_Sky_Screen_10

Zur Generierung der unzähligen Planeten solle das Spiel angeblich eine „Superformel“ nutzen, über dessen Rechte eine niederländische Firma verfüge. Dieses Unternehmen aus den Niederlanden besitzt hierbei tatsächlich eine Formel, die auf den ersten Blick wirklich im kommenden Videospiel genutzt werden könnte. Laut Sean Murray von Hello Games handle es sich hierbei jedoch nur um „eine Null-News“, wie er gegenüber DualShockers klarstellt.

„No Man’s Sky verwendet weder dieses Superformel-Ding noch verletzt es ein Patent. Das ist eine Null-News und alle sollten chillen.“

„No Man’s Sky“ ist ein Spiel, in dem man selbstständig ein unvorstellbar riesiges Universum erforschen kann. Während seiner Erkundungsreisen wird der Spieler hierbei immer wieder auf Orte treffen, die individuelle Merkmale besitzen und somit eine völlig andere Vorgehensweise voraussetzen. Nach einer Releaseverschiebung soll der Titel nun am 10. August erscheinen. Erst jüngst wurde bekannt, dass die Disc-Version lediglich 6 GB Speicher benötigen wird. Mehr dazu findet ihr hier.

 

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...