LEGO Marvel Super Heroes – Review | Das top Spiel für groß und klein!

Man könnte sagen, dass der Publisher Traveller’s Tales mittlerweile alle bekannten Titel zu einem Lego-Spiel verwurstet hat. Doch diesmal kommen auch Marvel-Fans erst richtig auf ihre Kosten. Kann sich aber Der neue LEGO Teil auch von anderen absetzen? Nicht einfach noch ein öder Mainstream LEGO Verschnitt? Unserer Meinung nach nicht! LEGO Marvel Super Heroes ist nicht einfach nur ein weiteres LEGO Spiel, sondern ein super abgestimmtes Heldenspiel, welches direkt und passend an die einzelnen Fähigkeiten der Charaktere im Spielverlauf angepasst wurde. Klar ist die Story nun kein unbekannter Teil, doch wer generell was mit LEGO und Marvel anfangen kann, ist hier an der richtigen Adresse.

Lego_Marvel_Super_Heroes_cover

Der Spielverlauf ist von A bis Z vorgeplant, so das man nach einer gewissen Zeit das Gefühl hat, durch einen sich oftmals wiederholenden Tunnel vor zu arbeiten, was den Spielspaß an dieser Stelle doch ein wenig einschränkt, allerdings ist es so auch für die jüngere Spielergeneration einfacher spielbar, benötigt bei der ganz jungen Generation allerdings am besten einen älteren und „erfahreneren“ Mitspieler. Das Spiel bringt sehr deutlich rüber, wann ihr welche Fähigkeit benötigt, um nicht zu sagen, dass es etwas zu deutlich ist. Anfangs mögt ihr über Tipps vielleicht noch dankbar sein, doch nach einer längeren Spielzeit nerven die konstant auftauchenden Hinweise, die ein Viertel des Bildschirms einnehmen und sich nicht ausschalten lassen, dann aber doch. Zudem ist es oftmals ein Problem das verwirrende Hinweise die darauf aufmerksam machen sollen, das Goldblöcke nur von Feuer-beherrschenden Charakteren verformt werden können, die die eigentliche Aufgaben in dem Level soweit in den Hintergrund rücken, das wir teilweise 10 Minuten damit verbrachten ein weiterführendes Objekt zum zusammenbauen zu finden, welches auf der komplett gegenüberliegenden Seite des Goldblocks lag. Teilweise nervtötend ist auch die Tatsache, dass wir nach einigen Stunden Spielzeit sicher bereits wussten, dass Hulk einer der stärkeren Charaktere ist, diese Meldung jedoch trotzdem immer wieder auftauchte…

lego_marvel_super_heroes_tipps

Sehr verwirrend empfanden wir auch die schmale Tastenbelegung. Die R-Tasten werden zum Beispiel nahezu ganz außer Acht gelassen, während dessen die Dreiecktaste mehrfach belegt wurde. So hat dies beispielsweise in actiongeladenen Kämpfen ab und zu zur Folge, das Hulk plötzlich zu Bruce Banner wird, der in den meisten Gefechten den Kürzeren zieht und man somit völlig aus dem Geschehen gerissen wird, weil man sich wieder zurückverwandeln muss. Normalerweise sollte man sich nur verwandeln können, wenn man entweder aufgeregt oder beruhigt ist, was allerdings nicht wirklich funktioniert. Sehr angenehm allerdings war die spontane Multiplayer-Funktion. LEGO_Review_LogoMan muss nicht extra einen Multiplayer-Modus starten, sondern kann direkt über das Drücken der Start-Taste am zweiten Playstation Controller einen weiteren Spieler hinzufügen. Es ist allerdings sehr gewöhnungsbedürftig, dass sich der Splitscreen bei Bedarf automatisch an oder abschaltet, oder die Richtung je nach Charakterposition anpasst.

Generell können wir zu diesem Spiel aber sagen, dass es auf jeden Fall spielenswert ist. Die verschiedenen sehr liebevoll gestalteten Helden und die verschiedensten kleinen Baueinlagen, in denen man unter anderen lustigen Sachen zum Beispiel Kanonen bauen kann, schaffen es neben den oben genannten nervenden Eigenschaften mit Sicherheit bei jedem LEGO und/oder Marvel Fan einen langen Spielspaß zu garantieren!

lego_marvel_super_heroes_figuren

Wie reagieren Kinder auf LEGO – Marvel Super Heroes?

Bei einem Spieletitel der eine solche Altersbandbreite anspricht wie die LEGO -Reihe, ist es uns natürlich auch wichtig was jüngere Menschen zu diesem Spiel sagen. So haben wir uns mit einigen LEGO Fans im Alter von 10-14 an dieses Spiel gesetzt um für mögliche Eltern unter euch herauszufinden ob auch dieser LEGO-Teil kindgerecht ausgelegt wurde.

Unser Fazit aus dieser Aktion ist folgendes:

Besonders Mädchen sind von dem liebevollen Design der Figuren angetan und sind teilweise viel zu lange nur damit beschäftigt, ihren Held von oben bis unten zu mustern. Wichtig für die Jungs ist das Draufhauen! Klar! Und mit allen Charakteren auch ohne Probleme möglich.

Lediglich eine leichte Unübersichtlichkeit innerhalb einigen Levels macht es den Kindern schwer unterbrechungsfrei ihre Aufgaben zu erfüllen und kann bei wiederholtem Sterben bei dem einen oder anderen schnell zu einem vermackelten Playstation-Controller führen.

Teilweise bemerkten wir leichte Probleme bei der Koordination innerhalb der Level, wenn unter den Tonnen von herumliegenden Legosteinen noch ein paar einzelne baufähige Stücke versteckt waren, die nicht direkt entdeckt wurden um innerhalb der Aufgaben weiterzukommen. Allerdings wurde dies durch die wahrhaftig lustigen Bauwerke wie zum Beispiel Wasserkanonen wieder gerade gebogen. Vor allem war Iron-Man bei den meisten Kindern der absolute Favorit, da Tony Stark mit seinen Flug-Fähigkeiten und Distanzwaffen bei vollen „Schlachtfeldern“ eine gute Rückzugmöglichkeit bietet um kurz vom Getummel zu verschnaufen. Zudem ist Tony die Hauptperson mit der man alle interessanten Bauwerke errichten und benutzen kann.

Angekommen ist es aber trotzdem bei allen Test-Kandidaten sehr gut und ist ebenfalls vom Inhalt unbedenklich.

LEGO_marvel_wertungskasten_ps4 Kopie


Teilen
onpost_follow

4 thoughts on “LEGO Marvel Super Heroes – Review | Das top Spiel für groß und klein!”

  1. spiel is richtig geil Habs mir für Ps3 und vita geholt und ja sind verschiedene 😀 für frauchen gabs die Wii U version da weiss ich aber noch nicht wie die geworden ist ,ps4 hol ich mir irgendwann mal

  2. Vita Versionen sind kompremiert, ohne Open World. Vom Spielverlauf identisch. Kauf dir noch ne Xbox 360/ und ne One. Dafür ists ebenfalls erschienen.

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...