Kingdom Hearts 3 – Die Entwickler waren zu beschäftigt für eine PlayStation 3-Version

Trotz einer Riesigen Fangemeinde von der “Kingdom Hearts”-Reihe, wurde leider kein neuer Ableger für die PlayStation 3 veröffentlicht. Lediglich erschienen HD-Versionen von früheren “Kingdom Hearts”-Spielen.

KingdomHearts2.5_PS3_02

Den Grund für das Fehlen neuer Titel lieferte jetzt der “Kingdom Hearts”-Director Tetsuya Nomura in einem Gespräch mit gamesTM. Die Hauptentwickler waren schlicht und ergreifend zu jener Zeit mit anderen Projekten beschäftigt.

“Es war keine Absicht, dass wir für die PS3 kein neues Kingdom Hearts entwickelt haben. Wir hatten auch nicht vor, die Konsolengeneration zu übergehen. Fans, die diese Serie lieben, wollen etwas haben, das besser als Kingdom Hearts II ist. Doch leider hatte ich damals nicht die Möglichkeit, ein so großes und wichtiges Projekt in Angriff zu nehmen. Außerdem waren wichtige Hauptentwickler mit anderen Projekten beschäftigt.”

Laut Nomura haben die Vorbereitungen auf “Kingdom Hearts 3” auch recht lange gedauert:

“Wir mussten Erfahrungen machen und unsere Fähigkeiten verbessern, um Kingdom Hearts-Spiele entwickeln zu können. Deshalb gab es eine sehr intensive und gründliche Vorbereitungsphase für Kingdom Hearts III. Es ist dann einfach so passiert, dass diese Vorbereitung den gesamten Lebenszyklus der PS3 beansprucht hat”.

Kingdom Hearts 3 LOGO 2

Aktuell befindet sich “Kingdom Hearts 3” noch für die PlayStation 4 und die Xbox One in der Entwicklung. Ein Releasetermin ist leider noch nicht bekannt.

Teilen
onpost_follow

3 thoughts on “Kingdom Hearts 3 – Die Entwickler waren zu beschäftigt für eine PlayStation 3-Version”

  1. es muss nicht alles für die Current Gen rauskommen, bin sogar der meinung jetz wo die Next Gen schon fast 2 Jahre draußen ist, wird immernoch zu viel für Current produziert, mehr als bei den letzten Konsolen bin ich der meinung.

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...