Interview – Warren Spector äußert sich über Zielgruppen

„Deus Ex“- und „Epic Mickey“-Schöpfer Warren Spector geht näher auf das Thema „Zielgruppen bei Videospielen“ ein und äußert sich nun offiziell zur Spiele-Industrie.

warren-spector-

In einem Aktuellen Interview erklärte Warren Spector, dass man in der Spieleentwicklung zukünftig mehr darauf achten wolle, mehrere Spielergruppen anzusprechen und die Vielfalt der Genres zu erweitern.

“Ich versuche weder den Game-Content zu limitieren, noch geht es mir darum, dass alle Spiele etwas bestimmtes machen oder dass wir bestimmte Genres aufgeben sollten. […] Ich möchte damit nur sagen, dass unser Medium davon profitiert, wenn einige Spiele nach dem Muster X von statten gehen – wie immer man X definieren mag -, während wir auf der anderen Seite neue Genres einführen und die, die wir lieben, erweitern.”

so Spector.

“Hey, ich liebe Zombies, Magie und Laserkanonen genauso wie ihr alle! Aber wir müssen den Game-Content erweitern und uns da nicht weiter einschränken. Niemand sollte intellektuelle Spiele spielen müssen, aber das bedeutet keineswegs, dass wir sie den Leuten, die sie mögen, vorenthalten sollen.”

“Unser Medium muss einfach verschiedene Spiele für unterschiedliche Zielgruppen bieten.”

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...