Hat die Killzone – Reihe noch eine Zukunft?

Wird Guerrilla Games nach Horizon Zero Dawn und dem bevorstehenden DLC „The Frozen Wilds“ überhaupt nochmals zur Killzone – Reihe zurückkehren? Nach dem Managing Director des Studios kann diese Frage zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht final beantwortet werden.

Zuletzt wurde die PS4 mit Killzone Shadow Fall passend zum Release der Konsole im November 2013 bedacht. Der Titel zeigte damals, welches grafische Potential kommende Spiele bieten können und welche Power in der Sony – Konsole steckt. Nachdem nun allerdings im März diesen Jahres mit Horizon Zero Dawn ein Titel erschienen ist, der Fans wie Kritiker maßlos begeistert hat, wird es schwer um Killzone, zumal Horizon Zero Dawn eine noch recht unverbrauchte Marke darstellt. Zudem kommt noch hinzu, dass mit „The Frozen Wilds“ ein DLC zu HZD am 07. November erscheint, siehe dazu http://www.ps4info.de/erweiterung-the-frozen-wilds-fuer-horizon-zero-dawn-erscheint-im-november/ .

Zuvor stand allerdings Killzone fest im Mittelpunkt des Geschehens bei den Entwicklern. Was wird nun aus der Reihe? Managing Director Hermen Hulst von Guerrilla Games gibt an, dass die beliebte Serie weiter im Herzen behalten werde, jedoch zurzeit keine Ankündigungen zu neuen Titeln bevorstünden.

In einem Interview mit der Academy of Interactive Arts & Science führt Hulst zu Killzone aus: „Es ist wirklich herzerwärmend zu hören, dass es solch ein großes Verlangen der loyalen Killzone-Fanbasis gibt. Es ist eine Marke und ein Universum, das wir bei Guerrilla weiterhin mit großer Leidenschaft lieben. Es war nicht einfach, etwas so vollkommen verschiedenes zu machen. Egal, ob wir einen oder ob wir keinen permanenten Schlussstrich hinter die Serie gezogen haben, ist es zu früh diesbezüglich Ankündigungen zu machen. Alles, was ich sagen kann, ist, dass wir das Killzone-Universum und die Killzone-Reihe immer geliebt haben und wir dies immer noch tun. Wir teilen die Leidenschaft für das Spiel mit vielen unserer Fans.“

Auch wenn der neueste Ableger Killzone Shadow Fall von 2013 abseits der Technik auf eher gemischte Reaktionen gestoßen ist, steht die Reihe insgesamt für sorgfältige Qualität. Aufsehen erregte die Reihe 2005, als ein Trailer zu Killzone 2 für die kommende PS3 erschien, welcher alle damaligen optischen Maßstäbe in den Schatten stellte. Das letztendliche Ergebnis bei Veröffentlichung von Killzone 2 war allerdings ernüchternd.

 

Teilen
onpost_follow

8 thoughts on “Hat die Killzone – Reihe noch eine Zukunft?”

  1. Der letzte Teil war, sagen wir mal, durchwachsen. Aber die vorigen Teile, besonders der hervorragende Multiplayer Modus, sind meiner Meinung nach unerreicht. Allein der Modus als das ganze gegnerische Team dich angreifen und dein Team dich verteidigen musste. Die einsetzbaren Drohnen und Wachgeschütze, der Stealth Modus und und und… nur der letzte Teil wurde der Reihe nicht gerecht. Die Reihe verdient auf jeden Fall wieder eine Back to The Roots Chance.

    1. Heiko Libran :p Das war eins dieser Spiele, neue Konsole kommt wir brauchen neuen content der NICHT FERTIG ist. War wirklich schade, aber Sony hat so einige Fehler gemacht damals 🙂 Dennoch ein neustart der Reihe immer gerne 🙂

    2. Sony hatte damals gefühlt allen Entwicklern den Controller auf die Brust gedrückt nur um mit Microsoft’s neuer Box gleichzuziehen. Und Guerilla Games musste liefern. Im Nachhinein war es eigentlich nur eine Demonstration für den Touchpad Controller. So kam es mir nach der ersten Stunde jedenfalls so vor😬

  2. Auch als Fan der Reihe muss ich sagen das, das letzte Killzone ein Grafik Blender war man sollte es ersten mal ruhen lassen und sich auf neue Projekte konzentrieren. Gerade mit Horizon Zero Dawn haben sie gezeigt das sie das Zeug zu viel mehr haben als nur für Shooter. Sony und Guerrilla Games soll die Jungs und Mädels mal ihre Ideen verwirklichen lassen.

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...