Grand Theft Auto V – Ehemaliger Rockstar-Mitarbeiter verrät heiße Infos

Spiele-Entwickler haben schon einen harten Job, abgesehen von den ganzen Assets und Scripts die erstellt werden müssen, dürfen die Mitarbeiter eines Entwicklerstudios keine unerlaubten Informationen zu kommenden Spieleprojekten preisgeben. Blöd nur, wenn der gute Freund, dem man so sehr vertraut hat, die geheimen Details an die Öffentlichkeit bringt. Im amerikanischen Gamespot-Forum hat nun ein User brandheiße Neuigkeiten zum Open-World-Titel GTA V veröffentlicht. Diese Information stammen  von seinem Freund, welcher Augfrund eines Fehlverhaltens von Rockstar Games entlassen wurde. Der Thread mit den Neuigkeiten wurde mittlerweile von einem Gamespot-Moderator gelöscht.

Die Infos, auf die jedermann gewartet hat:

1. Es wird in GTA V nur einen einzigen spielbaren Protagonisten geben, den man schon im Trailer zu Gesicht bekam. Der Halb-Spanier, trägt den Namen Albert De Silva und war einst ein Mitglied einer Verbrecherbande in Vice City. Er entschied sich die Vergangenheit ruhen zu lassen und in Los Santos ein neues Leben zu beginnen. Er besitzt einen Tunichtgut von Sohn namens Kevin. Er wird als stereotypischer Call of Duty-Spieler beschrieben, der faul und unerzogen ist und während der Online-Partien mit rassistischen Wörtern um sich schmeißt – ein wahrer Ego-Shooter-Fanatiker also. Dennoch schätzt und bewundert er seinen Vater sehr.

2. Der Multiplayer-Modus unterstützt bis zu 32 gleichzeitige Spieler auf der Xbox 360 und PlayStation 3. Ähnlich wie in Red Dead Redemption soll es möglich sein, Gangs zu gründen. Diese Gruppierungen werden jedoch nicht nach Erfahrungspunkten bewertet, sondern nach allgemeinem Ansehen. Spieler können so gemeinsam unzählige Jobs absolvieren, die von einem einfachen Überfall auf ein Waschsalon bis zu einem Angriff auf ein Militärstützpunkt reichen. Der Anführer soll sehr viel mehr Kontrolle über seine Gang-Mitglieder erhalten und beispielsweise einzelne Aufgaben an Spieler zuweisen können. Innerhalb von Los Santos können die Banden eigene Territorien übernehmen.

3. Die Spielwelt wird insgesamt etwa fünf Mal so groß wie Liberty City in GTA IV werden. Los Santos wird etwa 50% der Karte einnehmen. Die komplette Spielwelt wird ähnlich wie bei den Vorgängern in drei Abschnitte aufgeteilt sein.

4. Es wird erneut steuerbare Flugzeuge geben, die von ihrer Vielfalt von typischen Privatjets bis verkommene Flieger aus dem 2. Weltkrieg reichen sollen.

5. Fahrzeuge und Schusswaffen können in GTA V bis zu einem bestimmten Punkt modifiziert werden. Beispielsweise wird es möglich sein einen Schalldämpfer auf eine Waffe zu befestigen oder eine Lachgaseinspritzung in sein Auto zu bauen.

Weitere Informationen, die euch gefallen könnten:

1. Der Protagonist ist der “reiche Typ” aus dem GTA V Debüt-Trailer. Ihr lernt ihr kennen, wenn er über seine Probleme spricht. Man bekam den Protagonisten zwei Mal im Trailer zu Gesicht. Das erste Mal auf dem Balkon und zweite Mal ist, wenn er einen Deceptor (Audi R8) fährt. Die Banditen, die das Juweliergeschäft ausgeraubt haben, gehörten ebenfalls zu ihm. Er saß in dieser Szenen im Van und war startbereit abzuhauen.

2. Schießereien sind dieses Mal sehr viel realistischer. Beim Schusswechsel aus einem fahrenden Fahrzeug werdet ihr je nach Geschwindigkeit Probleme bekommen, das Ziel zu treffen.

3. Die Entwickler planen das Spiel im Mai 2013 zu veröffentlichen. Ein genaues Datum steht noch nicht fest, da man noch rund 6 Monate daran entwickeln möchte, bis es zu Feinschliffaufgaben kommt. Rockstar plant auf der E3 2012 eine spielbare Demo zu präsentieren.

4. Die Polizeijagd ist dieses Mal viel mehr als nur rennen und fahren. Je nachdem wie hoch eurer Fahndungslevel ist, werden die Cops sich mit Schilden schützen und Blendgranaten einsetzen.

5. Sobald ihr eine 4-Sterne Verfolgung am Hals habt, gibt es eine Warnung über die Radiostationen zu hören.

6. Radiostationen melden nun das aktuelle Verkehrsverhalten. Wenn ihr beispielsweise auf der Flucht seid und nicht wisst, welche Route ihr am Besten nehmen solltet, könnt ihr einen Blick auf die Verkehrsmeldung im Navi oder auf eurem Handy werfen.

7. Das In-Game-Fernsehen verfügt nun über deutlich mehr Kanäle.

8. Der Protagonist wird anders als in den letzten beiden Rockstar Games nicht sterben.

9. Die Unterwelt verfügt über eine funktionierende Wirtschaft, zu der auch der Spieler beitragen kann. Es ist möglich Drogen, Waffen und Fahrzeuge zu kaufen und verkaufen.

10. Der Protagonist kann Drogen nehmen, die Auswirkung auf das Gameplay haben werden. Kiffen auf der Bürgersteig wird immer mit  einer Ein-Stern-Warnung geahndet.

11. Sobald der Spieler die Geschwindigkeitsbegrenzung überschreitet, wird es zu einer Verfolgung der Polizei führen. Je nach Geschwindigkeit, kann es bei einem Unfall unterschiedlich viel Gesundheit abziehen.

Die Fahndungsstufen:

1-Stern – Die Polizei folgt dem Spieler zu Fuß und versucht eine Verhaftung vorzunehmen. Keine Sirenen, keine Verfolgungsjagden (es sei denn, Sie sind zu schnell).

2-Sterne – Die Cops werden weiterhin versuchen, eine Verhaftung vornehmen. Wenn eine Waffe gezogen wird, eröffnet die Polizei das Feuer. Die Polizei wird mit Elektroschockern angreifen, wenn keine Waffe gezogen wird.

3-Sterne – Die Verfolgungsjagden beginnen und der Polizei ist es egal, wie sie dich stoppen – sie tun es einfach.

4-Sterne – Straßenfallen, Radiostationen und stärkere Besatzung. Selbst wenn der Spieler geflohen ist, wird 24-In-Game Stunden später noch nach einer zutreffenden Personenbeschreibung gesucht.

5-Sterne – Die Cops beginnen das offene Feuer und werden dich im Normalfall töten. Eine Verhaftung findet nur dann statt, wenn es ihnen ermöglicht wird. . Auch wenn der Spieler ihnen ausgewichen sind, wird er immer noch für 48 Stunden im Spiel gesucht. Bei dieser Fahndungsstufe werden einige Missionen nicht mehr wählbar sein, ehe der Spieler nicht mehr gesucht wird.

6-Sterne – Militärfahrzeuge kommen in den Einsatz. Auch wenn der Spieler ihnen ausgewichen ist, werden er immer noch für 72 Stunden im Spiel gesucht. Nahezu jede Mission ist zu diesem Zeitpunkt nicht anwählbar.

Das sind doch mal interessante Infos zum heiß erwarteten GTA V, ob diese wahr sind werden wir spätestens auf der E3 2012 sehen.

Wie findet ihr die neuen Features die die Entwickler sich einfallen haben lassen?

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...