FIFA 13 – Review Seite 3

Challenge

Bei FIFA 13 kann man aber auch ein Teil einer Challenge werden. Man hat die Auswahl, ob man ein Topspiel der Woche erleben möchte oder ein aktuelles Highlight aus der Saison verändern möchte. Die erste Challenge war z.B. der beeindruckende Sieg vom Hamburger SV über Borussia Dortmund. Borussia Dortmund war seit 31 Spielen infolge ungeschlagen. Der aktuelle Rekordhalter ist ausgerechnet der Hamburger SV der 36 Spiele infolge ungeschlagen war.
Nun müsst ihr die Situation, nach den 3:1 Treffer für den HSV, verändern. Ihr musstet dem BVB helfen, die gute Serie weiterhin aufrecht zu erhalten. Desto höher man den Schwierigkeitsgrad stellt, desto mehr Erfahrungspunkte erhält man. Durch die vielen Challenges, kann  man im Spiel immer wieder etwas Neues erleben, sodass man immer wieder eine Herausforderung hat, seine Leistung unter Beweis zu stellen.

Grafik

Rafael VanderVaart links FIFA 13 rechts real

Die Grafik von der FIFA Serie wurde stets auf dem aktuellen Stand gehalten, auch in diesem Jahr kann man trotzt der Begrenzten Möglichkeiten erneut eine Verbesserung zu den Vorgängern erkennen. Electronic Arts gab sich ebenfalls viel Mühe die Gesichter der Spieler original getreu ins Spiel einzubinden. Bei vielen Spielern kann man kaum ein Unterschied zum wirklichen Spieler erkenne, wie z.B. bei Rafael Van der Vaart.

Jedoch sind einige Spieler auch stark verunglückt und sehen dem original nur minimal ähnlich. Jedoch gibt sich Electronic Arts nicht nur bei den großen Namen im Internationalen Fußball Mühe, sondern auch bei noch nicht allzu bekannten Spielern, wie Michael Mancienne. Bei der Atmosphäre wurde außerhalb des Platzes erneut gegeizt. Das Publikum sind erneut gesichtslose Punkte die auf und ab hüpfen und die Emotionen von der Bank sind im Gegensatz zu anderen Sportspielen nicht vorhanden. Wenn man sich ein Bundesliga-Spiel anschaut, so sieht man nach jedem Tor, wie sich die Bank mit der Mannschaft freut. In anderen Sportspielen, wurde diese Situation beeindruckend mit eingebunden. Hier fehlt dem Spiel noch eine Menge um es  vollkommen zu machen. Der Trainer, die Fans mit den tollen Choreographien, es sind zwar kleine Details, die jedoch das Spiel deutlich interessanter gestallten könnten. Das Stadionfeeling kommt  grafisch in FIFA 13 nicht auf.

Sound

Die Kommentatoren konnten Ihren Wortschatz erweitern, jedoch sind weiterhin viele Sprüche sinnlos eingebunden und treffen auf die Situation nicht zu. Die Geräusche um Spielfeld herum, sind hingegen sehr realistisch und passend zur Situation, die Fans machen eine super Stimmung, obwohl diese grafisch nicht vorhanden sind. Dank dem Sound kommt ein schönes Stadionfeeling auf. In schwierigen Situationen unterstützen einen die Fans und spornen einen an, sich zu verbessern und das Spiel für sich zu entscheiden. So muss der Sound bei einem Fußball Simulationsspiel sein.

Fazit

FIFA13 hat die großen Erwartungen vieler Fans nicht erfüllt. Electronic Arts hat sich zwar bemüht durch viele Neuerungen vor allem im Spielverhalten sich zu verbessern, jedoch ist zu viel auch wiederum kontraproduktiv, wie man es in FIFA13 nun erleben musste. Das Playstation Move System ist nicht nur sinnlos, es entzieht den kompletten Spielspaß und man möchte die Konsole nur noch ausschalten. Die Virtuelle Bundesliga ist ein sehr schöner Modus, jedoch ist dieser noch ausbaufähig, vor allem mit dem Ligasystem. Die Grafik ist wie erwartet eine Verbesserung, jedoch wurde am Detail erneut gegeizt, sodass es grafisch weiterhin nicht vollkommen ist, im Gegensatz zum Sound der wirklich eine fantastische Atmosphäre wiederspiegelt. Das Spiel ist aber auch an sich nicht vollkommen, denn einige Spieler konnten bereits einige Fehler im Spiel entdecken, wie z.B. das endlos lange Aufwärmspiel vor dem richtigen Spiel, das Spiel hängt sich nicht auf, jedoch kann man auch nach Minuten des Wartens das Spiel nicht spielen. Die Balance der Stärke der Spieler ist ebenfalls mangelhaft, es ist egal was für eine Mannschaft man wählt, so kann man sogar mit einer halben Sterne Mannschaft Real Madrid besiegen. FIFA 13 ist zwar kein schlechtes Spiel, jedoch auch kein „must have“, wenn man bereits im Besitz von FIFA 12 ist.

Seiten;

1,2,3

 

 

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...