Evolution Studios – Sony schließt die DriveClub-Macher

Sie sind für Titel wie „MotorStorm“ , „WRC“ sowie „DriveClub“ bekannt und nun werden ihre Pforten geschlossen. Wie Sony mitteilte, habe man sich dazu entschlossen, die Einrichtungen des Entwicklers Evolution Studios dicht zu machen.

MotorStorm_Apocalypse

Nach aktuellen Informationen versuche man, die betroffenen Entwickler in anderen Projekten unterzubringen, mit Entlassungen müsse dennoch gerechnet werden. Der Grund für diesen Schritt sei eine durchgeführte Prüfung aller aktuellen und künftigen Projekte, was man regelmäßig bei all seinen Unternehmen durchführe, heißt es von Seiten Sonys. Im Falle von Evolution schien diese Prüfung scheinbar nicht zufriedenstellend ausgefallen zu sein.

Zuletzt arbeiteten die Entwickler an dem Videospiel „DriveClub“, das eigentlich als Launch-Titel für die PlayStation 4 geplant war, allerdings mehrfach verschoben werden musste. Kurz nach der Markteinführung hatte man dann mit Online-Problemen zu kämpfen. Trotz des schlechten Starts soll in diesem Jahr eigentlich „DriveClub VR“ für die PlayStation VR in den Handel gelangen. Umso überraschender ist dieser Schritt von Sony.

Ob der Release von „DriveClub VR“ nun gestrichen wurde, ist derzeit allerdings unklar. Es ist jedoch davon auszugehen, dass dieser Titel noch veröffentlicht wird. Immerhin durften einige Journalisten bereits einen Blick auf den VR-Titel werfen, was unter anderem dafür sprechen könnte, dass das Projekt bald seinen Gold-Status erreicht.

Teilen
onpost_follow

3 thoughts on “Evolution Studios – Sony schließt die DriveClub-Macher”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...