eSports – G2 Esports dominiert weiterhin die EU LCS

Der Freitag war zweifellos ein spannender Tag für eSports-Fan. Denn in der EU LCS traten die besten Teams gegeneinander an. Dabei konnte sich Unicorns of Love gegen H2k durchsetzen. Misfits gelang es zudem nicht, die Siegesserie von G2 Esports zu beenden.

EU LCS

Im ersten Aufeinandertreffen hat man nicht lange gefackelt und so holte H2k führzeitig das First Blood. Die Einhörner waren davon jedoch nicht großartig beeindruckt und haben schnell den Ausgleich geholt. Im weiteren Verlauf sah es anfangs recht ausgeglichen aus, doch dann konnte Unicorns of Love die Oberhand gewinnen. Man sicherte sich nicht nur Dragons, sondern zerstörte auch mehrere Tower. Hinzu gesellte sich der Baron. Zwar wurde man danach kurz etwas übermütig, konnte sich aber wieder fangen. Dennoch dauerte es ein wenig, bis die Einhörner den gegnerischen Nexus zerstören konnten. Den finalen Bonus holte man sich mit dem zweiten Baron. Im zweiten Match machte H2k dann etwas mehr Druck, den man eine gewisse Zeit aufrecht erhielt. Man sicherte sich sogar den Baron. Nach und nach baute man den Vorsprung in jeglicher Hinsicht aus. Unicorns of Love kämpfte aber hartnäckig weiter und konnte nach einem erfolgreichen Team-Fight, die feindliche Basis überrennen.

Misfits trifft G2

Nach diesem Aufeinandertreffen sollte es gleich spannend weitergehen. Denn Misfits versuchte G2 endlich eine Niederlage zu bescheren. Im ersten Match zerstörte G2 aber gekonnt mehrere Towers, was einen kleineren Vorteil mit sich brachte. Dennoch war man sehr vorsichtig in Bezug auf Fights. Eine knappe Sache stellte auch der Baron dar, der mit ein bisschen Glück an G2 ging. Im weiteren Verlauf fielen weitere Gebäude und man erspielte sich einen deutlichen Farming-Vorteil. Ausgestattet mit dieser Grundlage holte G2 das 1:0. Im zweiten Match spielte Misfits spürbar souveräner. Eine längere Zeit war es recht ausgeglichen bis es Misfits gelang, in den Team-Fights zu dominieren. Aber G2 wäre nicht G2 wenn man an diesem Zustand nichts hätte ändern können. Und so musste Misfits weiterhin vorsichtig sein, was letztendlich zu einem Ausgleich verhalf. Die Verlängerung sollte es also entscheiden. In dieser kristallisierten sich Parallelen zum ersten Match heraus. Anstatt zu fighten, hat es G2 vorgezogen, die gegnerischen Tower systematisch zu zerstören. Während Misfits damit zu kämpfen hatte, die eigene Basis zu verteidigen, holte sich G2 den Baron-Bonus. Diesen nutzte man, um das 2:1 zu erspielen.

Damit endete ein weiterer Tag in der EU LCS. Jedoch geht es bereits heute mit Team ROCCAT vs. Giants Gaming und Splyce vs. Origen weiter. Eine Übersicht der folgenden EU LCS Spiele findet ihr in einem separaten Artikel. Klickt einfach hier.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...