eSports – Die Duelle im Keller in der LCS EU

Bei den letzten Aufeinandertreffen des zweiten Spieltages der LCS EU traten die Letztplatzierten der jeweiligen Gruppen gegeneinander an. Dabei konnte sich unter anderem Vitality ein 2:0 gegen Origen einfahren.

Besonders im Early-Game hatte der Top-Laner von Origen ordentliche Probleme mit dem gegnerischen Jungler und konnte nicht wirklich etwas erreichen. Nachdem der Goldvorrat ordentlich angewachsen ist, lieferte man einen erfolgreichen Team-Fight ab und gewann kurz darauf das erste Game. Bei zweiten Spiel schien sich das Blatt ein wenig zu wenden. Aufgrund einer hohen Aggressivität von Vitality gelang es Origen auf der Bot-Lane gleich mehrere Kills zu holen. Obwohl man erneut einen Goldrückstand besaß, konnte man sich den Baron sichern. Besonders hilfreiche war diese Aktion allerdings nicht. Nach einem weiteren Team-Fight sicherte sich Vitality das 2:0 und gewann somit das Match.

Danach ging es am Ende der anderen Gruppe weiter. Weder ROCCAT noch Giants Gaming konnte im Vorfeld einen Sieg erringen. Folglich waren die Erwartungen nicht sonderlich hoch. Jedoch gab es bereits nach 10 Minuten eine unterhaltsame Aktion. Innerhalb weniger Sekunden schaffte es Giants das komplette Team von ROCCAT zu dezimieren. Dass hier ein 1:0 folgen wird, war so gut wie offensichtlich. Im zweiten Game spielte ROCCAT aber deutlich besser und konnte sogar einen Gold-Vorsprung von 5.000 erspielen. Schwächen im Mid-Game verhinderten aber, dass man hieraus einen Vorteil ziehen konnte. Nachdem der Gegner dann noch den Baron stehlen konnte, stand es wenige Minuten später 2:0 für Giants Gaming.

Mit diesen beiden Matches endete der zweite Spieltag der LCS EU. Weiter geht es am 2. Februar. Dann tritt Splyce gegen Unicorns of Love an und die Jungs von Misfits versuchen ihr Glück gegen Fnatic. Eine Übersicht der folgenden Spiele findet ihr in einem separaten Artikel. Klickt einfach hier.

 



Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...