Die Schurken von Star Wars Battlefront: Imperator Palpatine und mehr

Zitat;

Darth Vader und Boba Fett, die spielbaren Schurken von Star Wars™ Battlefront™, die wir bisher vorgestellt haben, sind bedrohliche Charaktere, die in jeder Schlacht Angst und Schrecken verbreiten. Unser letzter Schurke ist allerdings das personifizierte Böse selbst. Also sehen wir ihn uns doch einmal an. Sprechen wir über Imperator Palpatine.

Lead Hero Designer Jamie Keen ist hier, um uns von einem Charakter zu erzählen, der in vielerlei Hinsicht tückisch, ausgesprochen mächtig und schockierend ist.

“Angesichts seiner Charakterisierung und Spielweise ist Imperator Palpatine mein persönlicher Lieblingscharakter in Star Wars Battlefront. Allerdings war es eine echte Herausforderung, so weit zu kommen.

Wir wollten mit dem Imperator verschiedene Dinge erreichen. Er sollte sehr beweglich sein und seinen Gegnern gleichzeitig vorgaukeln, dass er gebrechlich und schwach ist. Ähnlich wie in der ersten Star Wars™-Trilogie also, in der Palpatine als schwacher alter Mann auftritt, obwohl er an sich extrem mächtig ist. Diese zwei Gesichter des Imperators sollten sich im Gameplay und seinen Fähigkeiten widerspiegeln.

Palpatines Hauptangriff ist der berüchtigte Machtblitz, der Gegnern in Reichweite enormen Schaden zufügt. Darüber hinaus verfügt er über einen noch mächtigeren Kettenblitz, dessen Bereichsschaden umstehenden Gegner in allen Richtungen Schaden zufügt.

Eine andere Fähigkeit, der Machtsprint, ist auf andere Weise schockierend. Setzt Palpatine den Machtsprint ein, läuft er extrem schnell in seine aktuelle Blickrichtung, was für Rebellen-Soldaten eine hässliche Überraschung sein kann. Wir haben einige Spieler erlebt, die ernsthaft irritiert waren, als sie Palpatine anvisierten und dieser plötzlich direkt vor ihnen stand.

Palpatine ist aber auch der Unterstützungsschurke des imperialen Teams, der andere Einheiten und sich selbst mit Powerups versorgen kann. Als Oberbefehlshaber des Imperiums kann Palpatine mit der Fähigkeit “Imperiale Ressourcen” Mitgliedern seines Teams Powerups gewähren oder andere Schurken heilen.

Gibt es eine gute Strategie, wenn man Palpatine spielt? Eine Hit-and-Run-Taktik hat sich bewährt: stürze dich in den Nahkampf und zieh dich dann wieder zurück. Sprinte nach vorn, setz deine Blitzattacken ein und zieh dich dann per Machtsprint wieder zurück. Aber Vorsicht! Nimmst du es mit fünf oder mehr Gegnern gleichzeitig auf, wird es auch für den Imperator knifflig.

Wie bereits erwähnt, ist Palpatine aber auch eine wichtige Unterstützungseinheit. Es mag verlockend zu sein, in das Zentrum der Schlacht zu stürmen und alles zu vernichten, was sich bewegt, aber versuche ab und an, etwas defensiver zu agieren und deine Unterstützungsfähigkeiten einzusetzen. Andere Spieler können in Palpatines Nähe als effektivere Schocktruppen spawnen, eine Taktik, die du im Hinterkopf behalten und einsetzen solltest. Wenn du das alles bedenkst, hat dein Team von diesen armseligen Rebellen nichts zu befürchten.

Ich hoffe, du hast mit den Kettenblitzen und imperialen Ressourcen ebenso viel Spaß wie wir, als wir Imperator Palpatine entwickelt haben. Wenn du die Tipps in diesem Post klug einsetzt, bist du eine unaufhaltsame Macht des galaktischen Imperiums, wenn Star Wars Battlefront erscheint.

 

Kämpfe als legendärster Schmuggler der Galaxis gegen das Imperium

Han Solo

Wie du weißt, kannst du in Star Wars™ Battlefront™ in die Rolle vieler bekannter Charaktere aus dem weitläufigen Star Wars™-Universum schlüpfen. NachLuke Skywalker, Darth Vader und Boba Fett widmen wir uns heute dem beliebtesten Schmuggler der Welt: Han Solo.

Dabei steht uns Lead Hero Designer Jamie Keen zu Seite, der uns alles über den berüchtigten, aber heldenhaften Halunken und seine Rolle bei Star WarsBattlefront erzählen wird.

“Es hat einen Riesenspaß gemacht, für Star Wars Battlefront an Han Solo zu arbeiten. Man muss ihn einfach mögen, und seine einzigartige Persönlichkeit in Gameplay-Features zu übertragen, ist für einen Star Wars-Fan natürlich das reinste Vergnügen. Wie beliebt dieser Charakter ist, haben wir auch bei unseren Tests festgestellt. Hans sarkastische Sprüche und Emotes haben allen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Hero Hunt

Was das Gameplay angeht, ist Han Solo im Prinzip ein Revolverheld für Spieler, die gerne der einsame Wolf sind, und wie zu Beginn der ersten Star Wars-Trilogie ist er ziemlich unabhängig. Han Solo ist im Prinzip ein Rebellensoldat mit viel besserem Arsenal und darum vielleicht der am leichtesten zu spielende Heldencharakter. Offensive Ausrüstung, Schaden und Beweglichkeit – darum geht es bei diesem Mann.

Han Solo kann bei seinem Kampf gegen das Imperium drei nützliche Fähigkeiten einsetzen, und die erste davon heißt Schnellfeuer. Sie ist nur wenige Sekunden aktiv, aber in dieser Zeit kann Han seinen Blaster so oft abfeuern, wie es dein Abzugsfinger erlaubt, ohne sich Sorgen um Überhitzung machen zu müssen. Probier das mal bei kleineren Gruppen aus und mähe die Sturmtruppen einfach nieder! Auch gegen Schurken wie Darth Vader ist Schnellfeuer bestens geeignet. Im richtigen Moment eingesetzt, verursachst du damit in kürzester Zeit enormen Schaden.

Han Solo ist ein Glücksritter, und daher kommt auch der Glückstreffer, seine zweite Fähigkeit. Sie muss vor dem Einsetzen aufgeladen werden, verursacht dann aber erheblichen Schaden und ist vor allem gegen Fahrzeuge sehr effektiv. Aber auch gegen Infanterie ist sie durchaus praktisch, und sie kann sogar Darth Vaders Block durchbrechen.

Hans letzte Kraft ist der Schulterangriff. Erinnerst du dich an die Szene in Star Wars™: Episode IV: Eine neue Hoffnung™, in der Han in eine Gruppe von Sturmtruppen läuft? Dann weißt du, was dich erwartet. Der Schulterangriff ist sowohl eine offensive als auch eine defensive Technik und kann benutzt werden, um sich schnell in die Schlacht zu stürzen – oder sich daraus zurückzuziehen.

Wenn du Han Solo spielst, wirst du auf ebenso bekannte wie tödliche Charaktere treffen. Einige Tipps können da nicht schaden. Nehmen wir zum Beispiel Boba Fett: Er hat wegen seines Jetpacks einen vertikalen Vorteil gegenüber Han, aber dafür kann der ihn mit seinem Glückstreffer vom Himmel holen. Und wenn du nah genug an Boba herankommst, kannst du ihn mit Schnellfeuer erledigen.

Wie jeder weiß, haben rührselige Religionen und antiquierte Waffen keine Chance gegen einen guten Blaster. Das heißt aber nicht, dass du übermütig werden solltest, wenn du gegen Darth Vader oder Imperator Palpatine antrittst. Die beiden werden den Nahkampf suchen, also solltest du dich auf überfallartige Angriffe verlegen. Mit dem Schulterangriff kommst du schnell ran und wieder weg, und die ausweichende Kampfrolle verschafft dir Distanz und wertvolle Zeit.

Okay, das war’s. Und ganz egal, ob du bei Helden vs. Schurken bekannte Gegner besiegst, bei Kampfläufer-Angriff AT-AT zu Fall bringst oder einen der anderen Modi spielst, deine Zeit mit Han Solo wird ganz bestimmt denkwürdig.”

Spiele als Prinzessin Leia und führe deine Rebellenkameraden zum Sieg gegen das Imperium

Leia

Wenn du in Star Wars™ Battlefront™ einen Helden- oder Schurkencharakter spielst, geht es nicht nur darum, furchtlos in die Schlacht zu stürmen und gegnerische Soldaten zu besiegen, sondern auch um Verteidigungstaktiken und die Unterstützung deines Teams. Aber warum überhaupt wählen? Mit Prinzessin Leia Organa erlebst du alles auf einmal.

Dieser legendäre Charakter ist eine mächtige Verstärkung für dein Rebellenteam – und eine bedrohliche Erscheinung für imperiale Truppen. Und jetzt verrät Lead Hero Designer Jamie Keen einige Einzelheiten über den Designprozess von Leia.

“Leia ist ein Charakter, der Erfolg hat, weil er ohne jede Furcht strategisch denkt. Wir erinnern uns alle an Augenblicke, in denen ihr überlegter Blasterbeschuss die Rebellen gerettet hat. Unser Ziel bei allen Heldencharakteren war, ihre Essenz und ihren Geist aus der ersten Star Wars™-Filmtrilogie einzufangen und im Gameplay umzusetzen. Bei Charakteren mit Lichtschwertern und Macht-Fähigkeiten ist das einfach, weil klar ist, wie die Umsetzung im Gameplay auszusehen hat. Leia war da kniffliger, weil sie keine spezifische Lieblingswaffe hat, also mussten wir sie irgendwie anders umsetzen.

Leia ist zunächst einmal eine Anführerin, also ist sie bei Star Wars Battlefront hauptsächlich mit dem Unterstützen und Buffen von Teammitgliedern sowie dem Halten von Stellungen beschäftigt. Außerdem spawnen Spieler in ihrer Nähe als Alderaan-Ehrengarde. Aber natürlich hat sie auch offensiv einiges auf dem Kasten. Man muss sich nur die erste Star Wars-Trilogie ansehen, um festzustellen, dass Leia sehr schnell mit Sturmtruppen fertig wird. Darauf basiert auch eine von Leias Fähigkeiten: Trupplersperre.

Es handelt sich dabei um einen verbesserten Blasterschuss mit Einzelfeuer. Er verursacht bei einem Treffer enormen Schaden. Für einen Sturmtruppler reicht eine einzige Trupplersperre, und Schurken erleiden nicht nur erheblichen Schaden, sondern werden auch kurzzeitig betäubt.

Eine eher defensive Fähigkeit ist der Verbesserte Truppschild. Er funktioniert wie die normale Truppschild-Kraftkarte, ist aber viel stärker: Er hält einige Macht-Fähigkeiten auf, und Leia kann sogar mit aktiver Trupplersperre hinausfeuern, was Bodentruppen nicht können. Der Verbesserte Truppschild ist ideal, wenn du einen bestimmten Bereich der Karte halten willst, wie zum Beispiel eine Uplinkstation bei Kampfläufer-Angriff. Setze den Schild einfach ein, dann kannst du dank Leias Deckung diese zentralen Bereiche als Gruppe sicher halten.

Dann ist da noch der Materialabwurf, eine weitere Fähigkeit, die Leia für Rebellentruppen zu einer zentralen Figur macht. Wenn du die Fähigkeit aktivierst, werden mehrere Powerups für Bodentruppen oder Gesundheitsboosts für andere Heldencharaktere abgeworfen. Das ist eine große Hilfe für dein Team. Du solltest also so oft wie möglich davon Gebrauch machen.

Alle diese Fähigkeiten zusammen bilden ein wirklich mächtiges Gesamtpaket. Als Leia buffst und heilst du, gewährst Deckung und bist auch oft selbst in der Offensive. Wenn du sie richtig einsetzt, kann sie zum mächtigsten Heldencharakter überhaupt werden. Wie das geht? Bleib zurück und wähle dein Kampfgebiet selbst aus. Nutze die natürliche Deckung auf der Karte zusammen mit deinem Verbesserten Truppschild, und zwinge die Gegner dazu, auf Wegen zu dir zu kommen, die du selbst angelegt hast.

Ein weiterer wichtiger Tipp lautet, im Kampf mit gefährlichen Gegnern immer mobil zu bleiben. Wenn dich jemand wie Darth Vader verfolgt, greife überfallartig an. Wirf deinen Schild an, feuere einen Trupplersperre-Schuss ab und versuche dann, die Gegner abzuschütteln. Nach der Abklingzeit wiederholst du das Manöver und setzt den Kampf fort.

Viel mehr ist zu Leia nicht zu sagen, aber ich möchte dir doch noch einen Tipp geben, der für alle Helden und Schurken in Star Wars Battlefront gilt: Spiele die Heldengefecht-Mission. Sie ist ideal, um ein Gefühl für die Spielweise von Leia und den anderen bekannten Charakteren zu entwickeln. Du machst dich mit den Eigenheiten und dem Timing der Fähigkeiten vertraut und bekommst ein Gefühl dafür, wie einzelne Charaktere zusammenarbeiten und wie du sie kombinieren kannst.”

Wenn ihr euch mit einigen der bekanntesten Star Wars™-Charaktere in die Schlacht stürzen wollt, erwartet euch in Star Wars™ Battlefront™ mit Helden vs. Schurken ein Spielmodus, in dem eure kühnsten Träume wahr werden. Mit jeweils drei legendären Charakteren der dunklen und hellen Seite treten hier mehr bekannte Gesichter gegeneinander an als in jedem anderen Spielmodus.

Und nun gewährt uns Lead Level Designer Dennis Brännvall einen tieferen Einblick in Helden vs. Schurken. Im folgenden Artikel erfahrt ihr, wie Helden vs. Schurken funktioniert, wie dynamisch das Ganze ist und wie ihr wahre Meister dieses Modus werden könnt.

Helden vs. Schurken ist ein Spielmodus mit schnellen, intensiven Runden, in denen bekannte Star Wars-Charaktere in dynamischen Kämpfen aufeinandertreffen. Die Kämpfe sind in Runden unterteilt, in denen drei Spieler jedes Teams zufällig in die Rollen der Helden und Schurken von Star WarsBattlefront schlüpfen. Ihr werdet also Zeugen, wie sich Luke Skywalker, Darth Vader, Boba Fett und andere Helden und Schurken, die wir in Kürze vorstellen werden, auf dem Schlachtfeld begegnen.

Die anderen drei Spieler jedes Teams spielen Rebellen oder imperiale Einheiten. Insgesamt treten also jeweils 6 Spieler gegeneinander an. Wird ein Held oder Schurke besiegt, kehrt der jeweilige Spieler als regulärer Soldat in die Schlacht zurück. Ziel des Spiels ist es, alle gegnerischen Helden oder Schurken auszuschalten oder am Ende der Runde die meisten Helden oder Schurken zu haben. Sprich: Angriff und Verteidigung sind gleich wichtig.

Mehr über die Helden und Schurken von Star Wars Battlefront erfahren

Die Herangehensweise an Helden vs. Schurken ist von den Fähigkeiten der Spieler abhängig. Anfänger hetzen ihre Helden und Schurken für gewöhnlich ohne Umschweife in der Mitte der Karte aufeinander. Spieler mit etwas mehr Erfahrung erkennen allerdings rasch, dass es weitaus subtilere Vorgehensweisen gibt. Sie bleiben beispielsweise in der Nähe der Helden und Schurken, um von deren Gesundheitspickups zu profitieren, oder neutralisieren zunächst den Unterstützungshelden des Gegners. Ihr habt also jede Menge taktische Möglichkeiten.

Ich persönlich hatte jede Menge Spaß mit Helden vs. Schurken in Homestead auf Tatooine. Dort gibt es einige klar definierte Wege. Während imperiale Charaktere in den Außenbereichen spawnen, beginnt die Schlacht für Helden im Kontrollraum. Die Action spielt sich vorwiegend im Haupthangar ab, in dem auch der Millennium Falke geparkt ist. Imperiale Einheiten dürften es schwer haben, durch den Haupteingang vorzurücken, aber wenn sie erst einmal alternative Wege entdeckt haben, entbrennt ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel.

Ihr fragt euch, wie es ist, die drei Bodeneinheiten zu spielen? Tja, da ihr es mit einigen ziemlich mächtigen Gegnern zu tun habt, seid ihr, nun ja, ersetzbar. Aus diesem Grund lassen euch die feindlichen Helden und Schurken meistens in Ruhe, da sie sich auf ihre mächtigen Gegenspieler konzentrieren. Aber nur, weil ihr keinen Helden spielt, heißt das noch lange nicht, dass ihr keine Heldentaten vollbringen könnt. Besorgt euch ein effizientes Pickup, wie die Intelligente Rakete, und fügt Darth Vader oder einem anderen Schurken, der euren Weg kreuzt, ordentlichen Schaden zu.

Es war toll, bei einigen frühen Tests das dynamische Gameplay von Helden vs. Schurken zu beobachten. Sobald der erste Held oder Schurke besiegt wird, passt sich das jeweilige Team an, zieht sich ein wenig zurück und verlegt sich auf Scharfschützen-Angriffe. Interessant wird es auch, wenn ein Team nur noch einen, der Gegner aber noch zwei oder drei Schurken bzw. Helden hat. In diesem Fall ist Angriff die beste Verteidigung, auch wenn die Chancen eigentlich gegen euch stehen. Ihr werdet sehen, dass viele dieser actiongeladenen Runden bis zur letzten Sekunde spannend bleiben.

Ich hoffe von ganzem Herzen, dass euch das dynamische Gameplay von Helden vs. Schurken gefällt. Schlüpft in die Rolle dieser legendären Charaktere und zieht ab dem 17. November in die Schlacht.

Quelle

Teilen
onpost_follow

1 thought on “Die Schurken von Star Wars Battlefront: Imperator Palpatine und mehr”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...