Die aktuellen Charts der Konsolen- und PC-Spiele: „For Honor“ setzt sich an die Spitze

Der Februar bringt Bewegung in die deutschen Games-Charts: Ubisofts Schwertkampf-Spektakel „For Honor” steigt als höchster Neueinsteiger direkt auf Platz 1 ein und stößt Capcoms Horror-Abenteuer „Resident Evil 7 biohazard” vom Charts-Thron auf Platz 2.

Daneben schaffen vier weitere Neuveröffentlichungen den Sprung in die Top 20: „Hitman: Die komplette erste Season” vereint alle Episoden des Action-Abenteuers von Square Enix in einer Veröffentlichung und steigt auf Platz 6 ein. Nintendos kunterbuntes Hüpfspiel „Poochy & Yoshi’s Woolly World” für den Nintendo 3DS folgt auf Platz 7. Mit etwas Abstand platzieren sich Rebellions Scharfschützen-Abenteuer „Sniper Elite 4″ auf Platz 10 und das japanische Action-Rollenspiel „Nioh” von Team Ninja und Sony auf Platz 12. Das bereits Ende 2015 erschienene Rennspiel „Need for Speed” von Electronic Arts kehrt erneut in die Top 20 zurück und belegt den 18. Platz. Auf Platz 19 folgt erstmalig seit seiner Veröffentlichung auf Disc im Juni vergangenen Jahres der Mehrspieler- und eSports-Hit „Rocket League” von 505 Games. Die Top 20 der deutschen Games-Charts werden monatlich vom BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware und GfK Entertainment erhoben.

Über die Games-Charts

Die deutschen Games-Charts werden monatlich vom BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware und GfK Entertainment erhoben. Abgebildet sind die kumulierten Verkaufscharts der Plattformen PC sowie stationärer und tragbarer Spielekonsolen. Das Ranking richtet sich nach den verkauften Einheiten aller Spiele ab einem Preis von 20 Euro. Die Kennzeichnung „NEU” in der Spalte „Vormonat” signalisiert den Neueinstieg oder die Rückkehr eines Spiels in die Top 20.

Informationen zum BIU

Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. ist der Verband der deutschen Computer- und Videospielindustrie. Seine 26 Mitglieder sind Entwickler, Publisher und Anbieter von digitalen Spielen und repräsentieren über 85 Prozent des deutschen Marktes. Der BIU ist beispielsweise Veranstalter der gamescom. Als kompetenter Ansprechpartner für Medien sowie politische und gesellschaftliche Institutionen beantwortet der BIU alle Fragen rund um das Thema digitale Spiele.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...