Call of Duty – Remaster-Versionen sind von den Ressourcen abhängig

Können wir bald “Call of Duty: Modern Warfare” oder ” Call of Duty: Black Ops 2″ auf der aktuellen Konsolen-Generation spielen? Activision hat daran durchaus Interesse.

Activision Logo

Werden wir bald ältere “Call of Duty”-Teile auf der PlayStation 4 spielen können? Activision hat durchaus Interesse, allerdings sollen durch mögliche New-Gen-Auflagen die neuen “Call of Duty “-Spiele nicht in den Hintergrund geraten. Einige finden sie Toll um so die Spiele nachzuholen die ihnen in der vergangenen Konsolen-Generation durch die Lappen gegangen sind. Aber auch Kritik müssen sich die verantwortlichen Entwickler und Publisher gefallen lassen und müssen sich sogar als “Abzocker” beschimpfen lassen. Zuletzt wurden einige Top-Titel als Remastered-Versionen angekündigt, dazu zählen unter anderem: “Heavy Rain”, “Darksiders”, die “Uncharted”-Trilogie oder “Beyond Two Souls”. Auch gibt es Gerüchte zu einer neuen “Prototype” und “Prototype 2” Auflage. Warum sollten dann nicht auch einige ältere Shooter aus der “Call of Duty”-Reihe den weg auf die aktuellen Konsolen finden? Laut Activision Publishing CEO “Eric Hirshberg” ist dies nur eine Frage der Ressourcen.

Zitat: “Wenn sie gut gemacht sind, so denke ich, können Remasters großartig sein. Man spricht über Nostalgie. Und die Leute haben eine Art Bindung zu den Spielen, die sie in der letzten Generation liebten. Sie möchten sehen, wie diese Spiele in Erscheinung treten würden, wenn sie von jemanden für die aktuelle Generation umgesetzt werden”. Im Klartext heißt dass, das man bei Activision nicht zugunsten von möglichen Remastered-Versionen auf die Entwicklung neuer Inhalte für die neuen Spiele verzichten möchte.

Weiter heißt es: “Es geht immer darum, großartige Leute zu finden, die diese Arbeit machen. Ich würde es lieben, Modern Warfare 1 oder das erste Black Ops zu spielen. Es gibt bestimmt ein großes Verlangen danach. Es ist keine Ankündigung, aber es ist etwas, worüber wir viel sprechen und nachdenken.“

 

Auch in dieser Sache ist also das letzte Wort noch nicht gesprochen und wir dürfen gespannt sein wie sich die Sache bei Activision weiter entwickelt. Aktuell wird Activision  mit “Call of Duty: Black Ops 3” den neusten Ableger der Shooter-Serie im November auf den Markt bringen.

Teilen
onpost_follow

5 thoughts on “Call of Duty – Remaster-Versionen sind von den Ressourcen abhängig”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...